Shopping

Samstag, 31. August 2013

Creatio: Herbst-Wunschliste

Heute nehme ich mir mal ein Beispiel an Hermias Post hier (der irgendwie einen wesentlich eleganteren Titel hat, aber ich bin heute unkreativ ^_^) und zeige Euch meine Wünsche für den Herbst.... es sind mal wieder (und wer kennt es nicht?) viel zu viele...

1. Accessorize / 2. Zalando / 3. Miss Selfridge / 4. New Look / 5. New Look / 6. H&M / 7. Rings and Tings / 8. H&M / 9. Mango / 10. Mango / 11. Zalando
  1. Den schwarzen Glockenhut konnte ich schon wieder von der Liste streichen, dank einer genialen neuen Hutquelle! Mein wundervolles neues Stück gibts demnächst hier zu sehen...
  2. Das perfekte schwarze Cape suche ich schon lange und diesen Herbst soll es endlich Wirklichkeit werden =)
  3. Außerdem suche ich ein Rot, das sich nicht mit meinen Haaren beißt - die Unfähigkeit, die meisten Rottöne zu tragen, ist das Einzige, was ich an meiner Haarfarbe nicht mag. Aber ich finde Rot einfach so schön, dass ich es jetzt einfach nochmal austesten muss... ein rotes Kleid wäre ein Traum ^_^
  4. Kameen, meine ewige große Liebe... diese Kette brauche ich noch in meiner kleinen Sammlung =)
  5. Ich habe viel zu wenig nicht-schwarze Taschen, da wäre diese rote Clutch die perfekte Ergänzung. Ich argwöhne allerdings, dass die wechselhafte Farbechtheit von Onlineshoppingbildern meiner Suche nach einer tragbaren Rotnuance nicht unbedingt förderlich ist...
  6. Wildlederröcke sind einfach etwas Schönes... gerade bei solchen langen, schwingenden Schnitten und hellen Farben wirken sie maximal schick und minimal grob oder martialisch =)
  7. Dazu würde diese kleine Spitzentasche prima passen - sie ist einfach zu süss...
  8. Irgendwie habe ich nicht nur zu viel Schwarz unter meinen Taschen (natürlich rein proportional gesehen, man kann nie genug hübsche schwarze Stücke haben =D), sondern auch zu viele große, d.h. mindestens DinA4-fähige Taschen. Das könnte dieses waldgrüne Exemplar prima ausgleichen =)
  9. Eine schwarze Tasche wünsche ich mir aber trotzdem (in der Collage gibts ja noch nicht genug =D), nämlich eine aus Lack...
  10. ... und dazu passende Schuhe fehlen mir auch noch, wirklich sträflich =)
  11. Ebenfalls ein seit Jahren ersehnter Haken auf der Wunschliste wäre ein geschnürtes Paar Stiefel, am liebsten kniehoch. Leider finde ich nur selten passende Stiefel, immer ist mir der Schaft zu weit...
  12. Nein, es gibt kein 12. Bild in meiner Collage, sucht gar nicht erst.... denn Nummer 12 auf meiner Wunschliste ist ein schwarzer Mantel, der so umwerfend wundervoll ist, dass ich befürchte, er wäre sofort ausverkauft, würde ich ihn hier teilen. Und ich bin definitiv zu selbstsüchtig, um das Risiko einzugehen =D
Das wäre also meine kleine, bescheidene (haha) Wunschliste - und was möchtet Ihr Euch im Herbst noch unbedingt ershoppen?

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Post Scriptum: Jetzt habe ich mich beim Schreiben des Post derart selbst angefixt, dass Kameenkette und rote Clutch mittlerweile auf dem Weg zu mir sind (ich bin ja sooo selbstbeherrscht und diszipliniert....o.O). Aber wenn die Rotnuance nicht passen sollte, kann ich die Tasche ja immer noch Hermia vererben, die Rottöne ganz wunderbar tragen kann *Neid*

Donnerstag, 29. August 2013

Creatio: Gossip Girl geht in die letzte Runde!!

Salvete liebe LeserInnen,

wisst Ihr denn schon, dass ab Anfang September auf Sixx die sechste und somit letzte (wuaaaaäääh!!schnief!) Staffel Gossip Girl anläuft? Ich sitze hier schon auf glühenden Kohlen in den Startlöchern und lechze nach neuen Serena und Blair- Outfits. Zur Einstimmung hab ich Euch mal wieder eine Zusammenstellung mitgebracht, in der ich Euch mein neuestes erkreiseltes Accessoire vorstellen möchte. Serena wäre übrigens total neidisch! Naja, obwohl, die hat's ja schon im Schrank...


Zum weißen Henley-Shirt kombiniere ich einen Jeansmini, ist ja immer gern gesehn in meiner Lieblingssendung. Dazu eine rot-grün karierte Damenkrawatte! ENDLICH bin ich fündig geworden, ich suche schon ewig nach genau dieser Farbkombi!




Dazu ein paar schöne schwarze Heels, Perlenarmband und der dazu passende Haarreif gegriffen und schon ist das Outfit fertig! Ich bin mir nur noch nicht sicher, was für eine Tasche ich dazu nehmen soll, eher eine kleine Umhängetasche oder einen großen Shopper? Was meint Ihr? Wie würdet Ihr Serenas Krawatte kombinieren?





Haec omnia sunt vanitates,
Eure Hermia

Ps: Denk an unser Gewinnspiel! (Zwei Posts tiefer^^)

PPS: Ja ich weiß, normalerweise sind meine Posts textlastiger und haben wenigenst einen (wenn auch schlechten) Lacher parat, ich bin zur Zeit aber geschädigt durch Renovierungsarbeiten und beim Tippen tun mir die Finger weh!

Sonntag, 25. August 2013

Gratiam Referimus: Gewinnspiel

Heute gibt es bei uns etwas Besonderes zu sehen, nämlich zuerst einmal einen kleinen Einblick in meine Miss-Selfridge-Bestellung - jaah, ich konnte dem Sommer-Sale mal wieder nicht widerstehen... mehrmals nicht =D Einen Post über den gesamten Einkauf gibt es auch bald, nämlich dann, wenn der liebe verehrte Herr Postbote sich irgendwann gnädigerweise mal dazu herablässt, MIR ENDLICH MEIN LETZES PAKET ZU BRINGEN, HERRGOTTNOCHMAL!! 

Okay, einmal tief durchatmen... dieser Post soll ja eigentlich etwas Schönes verkünden und nicht schneckentemposchnelle Paketzusteller zum Thema haben. Denn wir haben stolz festgestellt, dass diese Worte, die Ihr da gerade lest, schon Post Nummer 150 auf unserem Blog bilden! ^_^

Deshalb habe ich von zweien der wunderbaren Stücke, die meinen Widerstand so schnell brechen konnten, je ein zweites Exemplar bestellt, um für unsere lieben Leser ein kleines, feines Päckchen zum Verlosen zusammenzustellen. Jeder von uns Bloggern wird wissen, wie sehr uns ein netter Kommentar oder ein neuer Leser den Tag versüßen können, und wir haben in den letzten Monaten so viel von beidem erhalten, dass Ihr Euch eine kleine Belohnung mehr als verdient habt =)


Und das könnt Ihr gewinnen: Eine schwarze Lederclutch mit goldenen Kettenelementen, einen altrosafarbenen federbesetzen Kragen, ein Exemplar meiner Lieblingskette, ein silbernes Armband mit Schleifchen, die Lieblingslackfarbe von jeder von uns und ein paar süße Überraschungen =)



Wir hoffen, dass so für jeden von Euch etwas dabei ist: etwas Schlichtes, etwas Ausgefalleneres, etwas Klassisches, etwas Romantisches, etwas Goldenes und etwas Silbernes (für die Verrückten, die Silber lieber mögen) und die Naschkatzen unter Euch werden auch nicht zu kurz kommen =)

Und so könnt Ihr teilnehmen:
  • Seid Leser unseres Blogs
  • Hinterlasst uns einen Kommentar mit Eurer Mailadresse und einem süßen, schrägen, verrückten oder lustigen Einfall / Gedanken / Idee / Fakt über Euch =)
  • Ein zweites Los erhält, wer unsere Facebookseite liket

Also, lasset die (Gewinn-)Spiele beginnen! =)

Hermia & Héloise

Freitag, 23. August 2013

Creatio: Noch mehr Herbstsehnsucht....

Heute wollte auch ich mal die Gelegenheit nutzen, ein etwas herbstlicheres Outfit zusammenzustellen (endlich kann ich wieder Schwarz tragen, ohne schräg angeguckt zu werden und/oder vor Hitze zu sterben, yay!):


Also habe ich ein schwarzes Häkelspitzenkleid mit Dreiviertelärmeln herausgesucht (vor Urururzeiten im H&M ershoppt) und braune Lederheels und ein passendes Täschchen dazu kombiniert =)


Die Tasche sieht aus wie ein winziges Köfferchen und ist mit ihrem altmodischen Rosenmuster einfach zu süss. Ich habe sie einem lieben Kleiderkreiselmitglied zu verdanken ^_^ Die Schuhe habe ich vor einiger Zeit im Sale ergattert, sie kamen aber noch nicht zum Einsatz, weil ich sie irgendwie nicht sommerlich genug fand - das leicht abgewetzte Leder schreit nach buntem Herbstlaub zum Durchhüpfen =)




Die Handschuhe haben eine besondere Bedeutung für mich, sie sind nämlich das eine von zwei Paar Lederhandschuhen, die meine Oma mir geschenkt hat. Sie hat sie wiederum von meiner Urgroßtante und ich werde besonders gut darauf aufpassen, damit ich sie irgendwann an meine Tochter weitergeben kann... was wohl nicht besonders schwer wird, sie scheinen unverwüstlich zu sein und habe diesen besonderen Geruch alten Leders ^_^ Dazu passt am besten dunkelroter Nagellack - man kann ihn zwar nicht sehen, aber ich weiß, dass er da ist =) Auch die Kette aus braunen, zart rosa und grün changierenden Perlen ist ein Stück mit Hintergrundgeschichte, sie war ein Geschenk eines indischen Missionars, der hier bei uns Station gemacht hat =)


Für den Schal ist es momentan nun wirklich noch viel zu warm, aber ich habe mal wieder in meiner Schalkiste gekramt und dabei so viele hübsche, über den Sommer halb vergessene Stücke entdeckt, dass ich nicht widerstehen konnte, wenigstens probehalber schon mal einen umzulegen =)


Wie findet Ihr das Outfit? Freut Ihr Euch auch schon so auf die unzähligen Herbstoutfits, die man in der nächsten Zeit auf Fashionblogs finden wird? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Donnerstag, 22. August 2013

Creatio: Der Herbst ruft...

Salvete liebe LeserInnen,

heute morgen stand ich auf, ging auf unseren Balkon und atmete mal tief durch! Endlich konnte ich das mal wieder tun ohne von schwüler Luft erschlagen zu werden. Es war angenehm frisch und kühl und als ich so da stand, kam mir natürlich direkt der Gedanke: "Was ziehe ich denn heute morgen an?"

Ich brauchte also etwas, dass nicht allzu warm war, aber mich trotzdem vor der morgenlichen Kälte schützen würde und dem ich mich vielleicht am Tag, wenn es dann wärmer wird, leicht entledigen kann.
Ehrlich gesagt musste ich nicht sehr lang grübeln, denn ich habe mich bei meiner letzten Shopping Tour mit krachneuer Herbstware eingedeckt...jaaaa, ich wollte eigentlich noch ein paar letzte Sommerschnäppchen abgreifen, hat mal wieder nicht geklappt -_-

Nun zum Outfit: 
Normalerweise kaufe ich im Tom Taylor Shop eher für meinen Liebsten ein, denn die Damenabteilung dort ist mir bisher immer zu fade gewesen; der totale Landhaustil ist einfach nichts für mich. Aber hier mal ein Tipp für alle Frauen, die bei ihrer besseren Hälfe modisch leicht verzweifeln: Die Herrenkollektion von Tom Taylor ist wirklich geschmacklich gelungen, sportiv und trotzdem edel; dabei können die Teilchen auch mit sehr guter Qualität aufwarten.
Nun ja, ich schlenderte also gemütlich durch den Shop, als mir doch tatsächlich auf Damenseite ein wünderschöner, zart brauner Cardigan auffiel. Angesteuert, angefasst und schon wars um mich geschehen! Der Cardigan ist von so wunderbarer Qualität, ein Baumwoll-Cashmere Gemisch (es gibt wohl bei Zalando auch eine Version aus reiner Baumwolle, dieses Modell ist ein klein bisschen anders vom Kragen her gearbeitet und aufgrund des Stoffes auch günstiger). 



Das Teil musste natürlich sofort anprobiert werden, es passte natürlich supi und beim Preisschild fing ich dann an so zu weinen, dass sich mein Liebster bereit erklärte, mir den Cardigan zu schenken! DAAANKEE!
*-*
Der Cardigan kann komplett offen getragen werden oder über zwei Knöpfe "über Kreuz" geschlossen werden, sodass ein schöner Kragen ensteht.

Ich habe ihn dann mit einer schwarzen Satinbluse kombiniert und meinen nächsten Herbst-Shopping-Erfolg dazu angezogen, meine neue Jeans von 
Die musste ich auch unbedingt haben! Sie hat einen leichten used-look und tolle, breite helle Nähte. Haben musste! Sofort!
Ein Gürtel mit auffälliger Strassschnalle von Carissima  und meine congac-farbene L.Credi Tasche komplettieren den Look.








Dazu natürlich noch eine meiner neuesten Errungenschaften für den Herbst, schwarze Wildlerder- Ankle Boots mit 3 silbernen Knöpfen. Toll toll toll <3

Ich muss sagen, mir gefällts echt gut, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt selbst lobe und die Arroganz mich packt ! Sorry Leute^^

Was haltet Ihr davon? So kann der Herbst kommen, oder:)

Haec omnia sunt vanitates, Eure Hermia


Dienstag, 20. August 2013

Creatio: Goldgeblümte Pastellfarben

Heute habe ich spontan Lust bekommen, meinen Miss-Selfridge-Playsuit mal in einem Outfit unterzubringen =)


Der mintfarbene Playsuit ist mit seinem goldgeblümten Brokatstoff ja sehr auffällig, deswegen habe ich ein schwarzes Jäckchen darübergezogen. Außerdem drückt die Jacke die Schößchen des Playsuits ein bißchen herunter, die etwas abstehen... da muss ich wohl nochmal mit Nadel und Faden ran =)


Die Jacke im viktorianischen Stil ist aus festem, aber leichtem Stoff, perfekt für den Sommer-Herbst-Übergang. Ich liebe sie sehr, weil sie elegant ist, aber diesen leicht strengen Touch hat =)


Dazu habe ich viel Apricot kombiniert: Schuhe, Clutch und Rosenkette. Mir gefällt die Kombination von goldenen Akzenten und Apricot total gut und zu Mint passt es auch nicht schlecht =)


Hier sieht man das schöne Muster nochmal in Nahaufnahme =)


Wie findet Ihr das Outfit? Und wie steht Ihr zu Brokat? Ich mag den Stoff sehr gerne, er ist so schön altmodisch opulent, muss aber auch sorgfältig kombiniert werden =)

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Montag, 19. August 2013

Creatio: Wünsche für die goldene Jahreszeit

Salvete meine lieben BloggerInnen,

es weht seit gestern ein kühleres Lüftchen in unseren schönen Gegenden, das hat mich dazu inspiriert, Euch meine Shopping-Wünsche für den Herbst vorzustellen.
Wie Ihr bei Héloise schon hier lesen konntet, wünscht sie sich ein schönes Cape und ich muss zugeben: Ich auch!! Da ich mir letzte Saison einen dunkelblauen Mantel im Military-Style zugelegt habe, suche ich mir diesmal ein Cape in schwarz oder auch rot - auch auf Gefahr hin, dann andauernd den Namen Rotkäppchen zu tragen :)

Dazu trage ich natürlich am liebsten Jeans, bestenfalls dunkelblau um Used-Look. Weitere Wünsche für den Herbst wären zwei Paar kniehohe Stiefel, und zwar einmal in Glattleder und Schwarz und einmal in Wildleder in Beige. Diesmal sollen sie auch extra flach mit kleinem Blockabsatz sein und nicht allzu hoch, da ich letzen Winter andauernd ins Rutschen geraten bin x_x.

Mein ewiger Wunsch, den ich mir bis heute noch nicht erfüllt habe, weil ich mir jedesmal wieder unsicher wurde, ob ich nun denn auch wirklich genau DIESES Hermes-Tuch haben will, besteht auch diesen Herbst noch immer.... ein Hermes Tuch wäre wirklich eine ganz tolle Ergänzung zu einem Cape, seufz!

Auch wenn Guido Mario Kretschmer bei Shopping Queen betonte, er möge keine Perlen, "das sei vorbei" , muss ich sagen, bei mir sind Perlen ganz und gar nicht vorbei, schon gar nicht im Herbst. Meiner Meinung nach ergänzen sie entweder als Kette oder Armband und Ohrringe ein Outfit auf sehr elegante und aufwertende Weise. 

Mit dabei an windigen Tagen ist natürlich mein schwarzer Herrenhut, perfekt auch für jeden Bad-Hair-Day:)
Eine Sonnenbrille kann im Herbst auch noch sehr sinnvoll sein, denn meine Lieblingsjahreszeit ergibt sich aus dem schönen Mix aus zwar kühlen, aber dennoch milden Temperaturen mit viel Sonne und bunten Blättern an den Bäumen.... ach ja, der Herbst kann SO schön sein!

Mein letzter (haha, wers glaubt!) Wunsch für den Herbst wäre ein großer, schwarzer Ledershopper... ich bin tatsächlich NICHT in Besitz so einer Tasche und Schande ergießt sich nun gerade über mein Haupt! Aber das lässt sich ja ändern, hehe...

Was sind Eure Wünsche für den Herbst?

Haec omnia sunt vanitates, Eure Hermia

Sonntag, 18. August 2013

Creatio: 2. Traumkleid

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unser 500-Leser-Gewinnspiel hier? Die Auflösung ist zwar jetzt schon ein Weilchen her, aber weil wir so viele tolle Traumkleid-Ideen bekommen haben, hatte ich Euch ja versprochen, zur Feier des 750. Lesers zusätzlich nochmal eine davon auszulosen und umzusetzen - und heute ist es soweit =)

Diesmal ausgelost wurde Larissa, die uns auf ihrem Blog an ihrem abwechslungsreichen Leben teilhaben lässt. Sie hat ihr Traumkleid folgendermaßen beschrieben: "Trägerlos, eng, bodenlang, aber an den Beinen trotzdem etwas offen. Es sollte obenrum weiß sein und voller kleinen Perlen, nach unten hin sollte es dann ins Zartrosa gehen (aber bloß nicht zu kräftig oder pink), also sehr pastellfarben. Das Kleid sollte aus Seide sein und an der offenen Stelle, wo die Beine zu sehen sind, ebenfalls Perlen haben".

Dazu habe ich Larissa eine etwas festlichere Frisur verpasst und ein Paar schwarze Glitzerpumps, weil sie auf ihrem Blog schreibt, dass sie es gerne etwas auffälliger mag =)


Ehrlich gesagt war ich nicht ganz so begeistert davon, dass das Los auf Larissa fiel (bitte nicht falsch verstehen ^_^), weil sie so eine klassische Schönheit ist. D.h. sie hat eine sehr regelmäßig schöne Gesichtsphysiognomie, die bei diesem Skizzenstil nicht so leicht umzusetzen ist - leichter wäre es mit ein paar Ecken und Kanten, an denen man sich beim Zeichnen "stoßen" kann =) 

Ich hoffe, es gefällt dir trotzdem,

aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Samstag, 17. August 2013

Creatio: Die smaragdgrüne Jahreszeit

Salvete Ihr lieben BlogleserInnen,

heute möchte ich Euch eine Farbe vorstellen, in die ich mich erst auf den zweiten Blick verknallt habe: Schönes, dunkles Smaragdgrün.
Dementsprechend habe ich Euch heute ein Outfit mitgebracht, in dem ich versucht habe, das Ganze möglichst harmonisch und interessant zu kombinieren.



Die Bluse ist aus ganz zartem Satin und traumhaft angenehm zu tragen,gerade bei hohen Temperaturen. Sie hat einen schönen, übereinanderfallenden V- Auschnitt und ist am Saum mit kleinen Strasssteinchen besetzt. 
Ich habe die Bluse in einem meiner Standard- Secondhandläden ergattert und war mir zuerst gar nicht sicher, ob mir die Farbe gefallen soll oder nicht und ob mir sowas überhaupt steht, denn normalerweise sehe ich solch ein sattes Grün lieber zu kupferfarbenen Haaren (wie bei unserer heißgeliebten Héloise, die zu Recht von Euch immer liebe Kommentare zu ihrer Haarfarbe erhält^^).
Aber no risk, no fun! Also gekauft, eingetütet und zu Hause kombiniert.



Ich habe mir einen schwarzen Bleistiftrock dazu gegriffen und spitze, hohe Lackhacken von Zara. Als Accessoire eine bunte Kette mit vielen Glassteinchen, die ich mir als Urlaubspräsent aus Rhodos mitgebracht habe. Ein paar Steine haben dieselbe Farbe wie die Bluse, deswegen fand ich auch, dass die Kette schön harmoniert.


Ein Riesenproblem hatte ich aber noch: Ich hatte keine passende Tasche. Klar, ich hätte eine Tasche in Schwarz wählen können, aber dann schrie mir das Outfit zuviel nach Büro und Schreibmaschine. Als ich meiner lieben Mami dann mein Leid klagte (und sie total Verständnis für derartige Probleme hat, ihr Kleiderschrank ist nämlich doppelt so groß wie meiner! *Ihr seht also, ich kann nichts dafür, ist erblich bedingt*), ist sie losgelaufen und hat mich mit einem schönen, großen, grünen Shopper überrascht! DANKE nochmal an dieser Stelle dafür *kuss!
Die Tasche ist super geräumig und total klasse verarbeitet, sie hat als Muster eine Art "Zopfleder"; also Lederstränge, die miteinander verflochten sind. Sie ist natürlich eher zu Nicht-Farben wie weiß und schwarz kombinierbar, aber das ist ok, so hat man immer eine peppige Alternative.


Fertig ist der Look, was haltet Ihr davon?

Haec omnia sunt vanitates, Eure Hermia

Freitag, 16. August 2013

Creatio: Cut-Out & Cocktails

Heute bin auch ich an der Reihe, mein Outfit für den gestrigen Cocktailabend vorzuführen - fast hättet Ihr darauf verzichten müssen, da eine gewisse Hermia darauf bestanden hat, mich als Abschluss des Abends mit in diesen Gruselfilm zu schleppen... ich habe es ganz knapp überlebt >.< Normalerweise mache ich ja einen Riesenbogen um derartige Filme (ich gebs zu, ich wurde ein Opfer des Gruppenzwangs), aber den Kreationen eines netten Barkeepers (und permanent zugehaltenen Augen/Ohren) war zu verdanken, dass ich mich über den Plot amüsieren konnte, anstatt schreiend einen Herzinfarkt nach dem anderen zu erleiden (Mal ehrlich: Eine Familie zieht in ein großes altes Haus im Wald und dort spukts?! Hatten wir ja noch niiiiieeee.... o.O).


Ich habe mir ein klassisches kleines Schwarzes herausgesucht, das mit seinen Mesh-Einsätzen den Cut-Out-Trend auf sehr dezente Weise umsetzt.


Weil das Kleid ja relativ hochgeschlossen ist, habe ich den Halsausschnitt durch ein etwas auffälligeres Collier verschönert =)


Dazu habe ich meine schwarze Lederclutch kombiniert und einen schlichten Haarreif, für den ich Hermia extra nochmal zurück ins Haus geschleppt habe - ohne gehts einfach nicht =)


An die Füße kamen meine liebsten nudefarbenen Slingpumps, die farblich perfekt zu dem leichten Chiffoncardigan passen, den ich gegen die Kühle des späteren Abends mitnehmen wollte - ich habe ihn Euch übrigens schon in diesem Outfit gezeigt =)


Ich mag ihn wirklich sehr gerne, weil er so hübsch und luftig ist - gestern Abend habe ich mich allerdings im letzten Moment doch für ein cremefarbenes Jäckchen entschieden, das etwas wärmer ist (eine kluge Entscheidung, wie sich rausgestellt hat, gegen Mitternacht wurde es doch ziemlich zugig ^_^).


Naja, ich hoffe, Ihr findet mein Outfit genauso schön wie ich den Abend (trotz der üblen Heimsuchung) - wie steht Ihr zum Cut-Out-Trend? Und zu Spukfilmen? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Donnerstag, 15. August 2013

Creatio: Den Sommer durch die weiß-rosane Brille sehen...

Salvete meine lieben Bloggerhäschen!

Das Wetter hat sich nun bei uns etwas abgekühlt, aber gegen Wochenende wird es wieder mächtig heiß! Da ich gerne im Voraus schon Pläne schmiede, was ich denn zum Cocktail-Abend anziehen soll (ich habe ja nichts, wie ihr ja hier bereits gelesen habt....wenn nicht, schämt Euch und blättert sofort zurück!Tss!).

Da sich meine Haarfarbe ein super-wenig-klitzekleines-bisschen-kaum zu bemerken von braun zu blond verändert hat, ziehe ich nun irgendwie sehr gern zarte, helle Farben an; am liebsten Töne in Pastell zu Weiß kombiniert.
Einer meiner Lieblingslooks habe ich Euch nun mitgebracht (ja das ist immer noch Hermia auf den Fotos, nur als Blondine...jaaaa ich hab schon VIELE Witze in den letzten paar Wochen gehört^^):

Das Oberteil ist ein Basic-Shirt von H&M, es hat eine kleine Knopfleiste vorn und ist schön luftig und leicht. Um das einfache Shirt ein bisschen aufzupeppen, habe ich einen rosanen, zarten Seidenschal mit schwarzen Pünktchen dazu gewählt.  



Dazu trage ich einen pastellrosanen Rock, der mit ganz leichten silbernen Nadelstreifen durchzogen ist. Sie sind nur bei genauem Hinsehen zu entdecken, aber durch sie changiert der Rock schön im Licht. 
Dazu ein paar absolute Sommerschuhe, weiße Pumps mit Spitze und zarter Bling-Bling-Applikation an den Riemchen.
Apropos Bling-Bling: Unter dem Schal trage ich eine kleine, aber feine goldene Kette mit einem Kleeblatt-Anhänger, der mit Steinchen besetzt ist. Ich liebe diese kleine filigrane Kette, wenn Ihr "Sex and the City"- Fans seid, kommt Euch dieser Anhänger auch bestimmt bekannt vor :). Am Arm ein kleines Perlenbändchen mit Herzanhänger und um das Perlenthema im Outfit nochmal aufzugreifen, wählte ich auch einen Perlenhaarreif.


Um der Dekadenz die Krone aufzusetzen (denn höher, schneller, weiter geht ja bekanntlich immer), packe ich an schönen Tagen- und nur an absolut trockenen, sommerlichen, ohne-Wolken- am Himmel-, staub-pollen-abgasefreien-lupenreinen Tagen- meine weiße Louis Vuitton oben drauf. Jaaaa ich weiß, die ist total kitschig mit dem bunten Bonzen-Monogramm und den goldenen Nieten und der Schleife vorne drauf- aber ich mag sie so gern. 



Was haltet Ihr davon? Sommer-Hoch oder Styling-Tief?

Haec omnia sunt vanitates,

Eure Hermia

Dienstag, 13. August 2013

Creatio: Bestickter Blazer... endlich.

Ich bin wirklich froh, dass hier heute mal gemäßigtere Temperaturen herrschen, nicht nur, weil ich der brütenden Sommerhitze wenig abgewinnen kann (wie ich hier ja schon mehr als einmal betont habe ^_^)...


...sondern auch, weil ich schon seit Sommeranfang auf eine Gelegenheit warte, Euch meinen selbstbestickten Blazer (mehr dazu zu finden hier) mal in einem Outfit vorzuführen =)


Weil der Blazer nun wirklich hinreichend für sich selbst spricht, habe ich dazu ein schlichtes zweifarbiges Kleidchen kombiniert, hübsch und simpel =)


Da um die Schultern herum mit den gestickten Epauletten schon genug los ist, habe ich auf Ohrringe verzichtet (ein Ausnahmefall bei mir!) und als Collier ein schlichtes schmales Goldband herausgekramt. An die Füße durfte dann mit den Highheels nochmal ein kleiner Goldakzent =)

Damit ergibt sich ein schlichtes aber schickes Outfit, perfekt tagsüber für die Uni...


... das sich abends mittels Blazer und goldenem Täschchen leicht etwas aufhübschen lässt =)



Wie findet Ihr es? Wie würdet Ihr so einen Blazer kombinieren? Ich hab da noch so ein paar Ideen, die sicher noch zum Einsatz kommen werden, jetzt, wo das Wetter wieder blazertauglich wird (yay!)...

aber haec omnia sunt vanitates,

Eure Héloise

Sonntag, 11. August 2013

Creatio: Ich wünsche mir Herbstmode

Sobald hier einmal für ein paar Tage Temperaturen unter 100 Grad herrschen, werden in mir sofort leise Hoffnungen auf Herbst geweckt. Der Herbst ist einfach meine liebste Jahreszeit: Das Wetter ist angenehmer, bunte Blätter fallen von den Bäumen und meine Garderobe ist auch viel eher auf herbstliche Temperaturen ausgerichtet als auf brütende Sommerhitze. Also gönne ich mir heute mal eine kleine Auszeit vom Sommer, tue einfach so, als wäre es schon Oktober, und stelle mir all die wundervollen Kleider vor, die ich dann wieder tragen kann =)


Herbstfarben

1. Herbstfarben: Ich liebe Kombinationen aus warmen Gold-, Braun- und Grüntönen, sie passen einfach phantastisch zu meinen roten Haaren. Ich trage zwar immer ganzjährig die Farben, die mir stehen, und richte mich nicht nach den Jahres- oder Modezeiten, aber man findet eben doch eher Herbstkleider in solchen Tönen =)


Red Overknees

2. Stiefel: Im Besonderen Overkneestiefel. Ich liebe meine schwarzen aus Wildleder und freue mich schon sehr darauf, sie wieder tragen zu können. Außerdem plane ich bis Ende des Jahres einen Rotton zu aufzutreiben, der sich nicht mit meinen Haaren beißt - ich werde Euch über meine Fortschritte auf dem Laufenden halten =)


Coat Love &lt;3

3. Mäntel: Letzten Winter habe ich mich in knöchellange Mäntel verliebt - sie sind einfach extrem elegant und erleichtern hosenverschmähenden Rockliebhaberinnen wie mir das Strümpfetragen ungemein =) Das abgebildete Exemplar wäre mit seinem Stehkragen und seinem weich fallenden Rock perfekt für mich (leider ist es von Alexander McQueen und würde mich fast 4 Monatsmieten kosten, oweh).


Capes &lt;3

4. Capes: Letzten Winter habe ich leider vergeblich nach dem perfekten Exemplar gesucht (mein schwarzes Samtcape zählt nicht, das war nochmal eine ganz andere Geschichte...), dieses Jahr fange ich früher mit der Suche an. Ersehnt ist ein Cape, das aussieht wie das linke Exemplar, aber mit einem Stehkragen wie beim rechten - falls es jemand sowas mal sieht: es gibt evtl. Finderlohn =) Außerdem muss ich unbedingt ellenbogenlange Handschuhe dazu haben. Ich suche sie schon seit Jahren, genauer gesagt, seit ich den Film "The Tourist" mit Angelina Jolie gesehen habe. Schon in der ersten Szene trägt sie nämlich ellenbogenlange Handschuhe und wenn sie auf ihre Uhr sehen will, muss sie nur einen kleinen Schlitz an der Handgelenk-Innenseite öffnen, es ist phantastisch ^_^

Na, kriegen jetzt ein paar von Euch auch schon Lust auf Herbstmode? Lang kann es hoffentlich nicht mehr dauern *daumendrück*,

aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...