Dienstag, 30. Oktober 2018

[Outfit] Monatsrückblick Oktober

[Werbung / unbezahlte Markennennung]
Fotos - Alexander Kowalski Photography // Bearbeitung von mir
getan: Eine wunderschöne Woche Urlaub in Rom! Am Tiber entlang spaziert, eine Münze in den Trevi-Brunnen geworfen, jede Menge Pasta gegessen... Kaum zurück, bin ich aber leider krank geworden und musste erst einmal das Bett hüten. Den besten Ehemann von allen hat es auch erwischt, darum konnten wir wenigstens im Duett jammern.

gedacht: Eigentlich ist ein bißchen Kranksein auch mal ganz schön, also mal abgesehen von den Ohrenschmerzen, dem Fieber und den grässlich schmeckenden Antibiotika... aber so ganz unerwartet frei zu haben, das war toll. Ich habe vor kurzem mal gelesen, es wäre so eine typisch deutsche Angewohnheit, sich frei zu nehmen, um die Arbeiten zu erledigen, die man während der Arbeitszeit nicht schafft. Und das ist schon ein bißchen wahr! Klar, wir hatten eine Woche Rom, aber in der zweiten Ferienwoche habe ich dann erst einmal das Haus geputzt, Routine-Arztbesuche abgehakt und ein paar Ämtergänge erledigt, all so was... und als ich dann krank geworden bin, habe ich seit langem das erste Mal einfach gar nichts gemacht und sogar (halbwegs) ohne schlechtes Gewissen! Darf man sowas in unserer Leistungsgesellschaft überhaupt noch sagen?!

gefreut: Über die wunderschöne Roof Top Bar unseres Hotels, von der aus man ganz Rom überblicken konnte. Sonnenuntergangscocktails waren da Pflichtprogramm ^_^

geärgert: Unser Flug zurück nachhause hatte leider zwei Stunden Verspätung und da wir sowieso immer extrafrüh am Flughafen aufkreuzen, durften wir den kompletten Nachmittag auf harten Wartesaalstühlen verbringen. Nachdem wir dann endlich müde und entnervt in Luxembourg  gelandet sind, sind wir auf der Fahrt rüber ins Saarland auch noch in eine Zollkontrolle geraten. Gottseidank ließen sich die netten Zollbeamten schnell davon überzeugen, dass sich in unseren Koffern weder 20 Stangen Zigaretten noch 10 Kanister Benzin verstecken.

gebloggt: Tatsächlich ist das hier mein erster Post des Monats. Über Urlaub, Krankheit und dem folgenden Nachholen des liegengelassenen Krams war viel Laptopzeit einfach nicht drin... aber wenigstens den Rückblick wollte ich jetzt noch schreiben, wo ich doch endlich mal was Spannendes zu berichten habe xD

geklickt: Hm, mal überlegen... Taschen-Feeds auf Instagram und Netflix, während ich krank darniederlag. Sonst eigentlich nicht viel...

gekauft: Ein paar schöne Souvenirs musste ich aus Rom natürlich mitbringen. Neben dem obligatorischen kleinen Kolloseum-Modell gabs auch das eine oder andere Teil mit einem Designerlogo darauf... werde ich Euch demnächst vorstellen!

gewünscht: Mehr Eis! Vor unserem Urlaub habe ich in meiner Naivität dem besten Ehemann von allen, der ein riesiger Eis-Fan ist, Unmengen köstlichen italienischen Gelatos versprochen. Aber in Rom ein gutes Eis zu finden, hat sich als sehr schwierig erwiesen. Klar, da sind viele Eisdielen, wo man Eis in der Waffel kaufen kann, und das schmeckt auch, aber so richtige Eisbecher, wie wir sie aus Deutschland kennen und lieben, gibt es da nicht. Und die Lieblingsvariante des Besten, nämlich Spaghetti-Carbonara-Eis, ist offenbar eine rein deutsche Erfindung! Der Ärmste war sehr enttäuscht o.O

Trenchcoat - Valentino // Kleid - Asos // Highheels - Versace // Tasche - Louis Vuitton Brea PM
Und ein Herbstoutfit habe ich auch noch für Euch! Den roten Valentino-Trenchcoat habe ich in den letzten Wochen fast nonstop getragen. Als ich ihn entdeckt habe, hatte ich sofort dieses Outfit im Kopf, darum musste ich es Euch schnell noch zeigen, obwohl bei uns heute schon die ersten Schneeflocken gefallen sind... jetzt hängt er leider im Schrank und ich greife wieder zu dickeren Mänteln.

Wie gefällt Euch das Outfit und mein Trenchcoat? Was habt Ihr im Oktober so Schönes erlebt? Habt Ihr mich vermisst? ^_^

Kommentare:

  1. Schön, wieder von dir zu lesen! Rom – eine Stadt, die schon seit ewigen Zeiten auf meine Reise-Wunschliste steht und in die ich hoffentlich auch bald einmal besuchen darf. Ansonsten sind unsere Reisegewohnheiten wohl etwas ähnlich – ich bin auch immer überpünktlich am Flughafen und rechne lieber noch eine Pufferzeit für die Pufferzeit ein. Am Urlaubsort geht es bei mir nach Möglichkeit immer in eine Roof-Top-Bar, um die Stadt von oben zu betrachten, am liebsten natürlich bei Nacht. Außerdem durfte ich auch erst das Bett hüten, nachdem sich so ein Virensammelsurium bei mir breit gemacht hat.
    Dein Trenchcoat har so eine wunderbar frische Farbe, da vergesse ich doch gleich meine Herbstaversion. Ein wirklich schönes Outfit – da kommen doch hoffentlich noch ein paar warme Tage.
    Hab einen tollen Abend und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Das Outfit ist echt wunderschön ♥
    Die Reise nach Roma klingt wunderbar, da würde ich auch mal wieder gern hin. Ich hoffe, dass du deine krankheit gut überstanden hast. :') Ansonsten Gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    swetaengel.de

    AntwortenLöschen
  3. So ein schöner Post. Wow, eine Woche Rom. Das klingt traumhaft. Es ist schon ein wenig her, dass ich in dieser schönen Stadt war.
    Und ja wir Deutschen sind einfach so. Wir nehmen uns frei um die "Arbeit" zu erledigen :-D

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  4. Du bist so hübsch & deine Outfits sind immer super schön!

    sophiaston.de

    AntwortenLöschen
  5. Eine Woche in Rom klingt fabelhaft! Und der Valentino Trenchcoat sieht sehr gut an Dir aus!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du ja nur schöne Dinge erlebt! Rom toll!
    Und dein Outfit ist super!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Na da bist du ja wieder, willkommen zurück! :)
    Es freut mich, dass ihr eine schöne Zeit in Rom hattet und hoffe, es gibt noch einen kleinen Reisebericht? Dein Outfit gefällt mir sehr, der Mantel ist ein klasse Teil - den würde ich auch sofort nehmen, obwohl er gar nicht schwarz ist *lach*
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
  8. Rom das steht auch noch auf meiner Reisewunschliste. Freunde waren letztens auch erst dort und richtig begeistert. Du scheinst ja auch eine wunderschöne Zeit dort gehabt zu haben, das freut mich ;). Vom Essen waren meine Freunde übrigens auch nicht begeistert, das soll in Rom wohl nicht der Knaller gewesen sein.

    Ansonsten hoffe ich du bist nun wieder fit, falls nicht weiterhin gute Besserung ;). Dein Look sieht mal wieder fantastisch aus. Ich liebe den Trenchcoat und möchte selbst gerne noch einen haben. Aktuell laufe ich aber auch schon wieder in Winterjacke rum und das sogar schon wieder etwas länger, da es morgens immer schon richtig kalt war, auch als die Temperaturen zumindest um die Mittagszeit noch angenehmer waren.



    AntwortenLöschen
  9. Oh ja ich habe Dich vermisst. Dachte schon Du bist in Rom geblieben ;)
    Das Outfit ist toll für den Herbst, die Farben perfekt und Du siehst wunderschön darin aus.
    Rom... wir fanden das Essen dort sehr lecker.
    Richtig gutes Eis und tolle Eisbecher gibt es im White Café . In der Via del Tritone, fast am Piazza Barberini. Nicht weit vom Trevibrunnen weg. ( aber weit genug) ;)
    Liebe Grüße Tina


    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schöner Monatsrückblick es ist zwar nicht so viel passiert, da du krank warst, aber im Moment sind echt viele krank.
    Dein Outfit ist sehr schön und passend für den Herbst.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  11. Toller Monatsrückblick !

    -
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  12. Wow, du siehst so wunderschön aus! Einfach zauberhaft ♥ Das Kleid ist ein Traum!

    AntwortenLöschen
  13. Wieder ein klasse Rückblick :)
    Der Mantel ist übrigens der Hammer!!!
    Nach Rom möchte ich auch unbedingt noch <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schönes Outfit, der Mantel ist wirklich ein Hingucker :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schönes Outfit. Der Trenchcoat ist wirklich ein Traum! Das mit dem Eis ging mir in Rom genauso, da hätte ich mir irgendwie mehr von versprochen. Aber ansonsten einfach eine wunderschöne Stadt, schön dass Ihr eine so tolle Woche hattet.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von Dir und schaue auch gerne bei Dir vorbei!

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest Du hier in meiner Datenschutzerklärung (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google (Google Datenschutz).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...