Montag, 13. August 2018

[Shopping] Ausgehtaugliche Yoga-Outfits

[Werbung / Markennennung]
Seit Anfang des Jahres gehe ich mit einer Freundin regelmäßig einmal die Woche zum Yoga. Das ist zwar wahnsinnig entspannend und macht mir auch riesig viel Spaß, nur stellt es mich jeden Montag wieder vor ein modisches Dilemma. Wie Ihr vielleicht wisst, wenn Ihr hier halbwegs regelmäßig vorbeikommt, bin ich alles andere als ein Fan von sportlicher Mode oder Sportkleidung überhaupt. Wenn ich mit dem besten Ehemann von allen ins Fitnessstudio gehe, bin ich in der Hinsicht relativ entspannt. Ich achte schon darauf, dass meine Sportkleider halbwegs ansehnlich sind, und mag es gerne farblich aufeinander abgestimmt, aber prinzipiell ist das dann halt Funktionskleidung und ich kann mich ja hinterher wieder umziehen.

Beim Yoga hingegen werden mir zwei Umstände zum Verhängnis: Erstens gibt es keine Umkleidekabine und alle kommen bereits in Yogakleidung zur Stunde, was heißt, dass ich mich zuhause schon umziehen muss. Zweitens gehen wir gerne vor dem Yoga noch in ein Café, um etwas zu trinken und uns über die Welt im Allgemeinen und die Schule im Besonderen zu unterhalten. Das bedeutet, dass ich mich nicht mal schnell verschämt vom Auto zur Yogastudio-Tür schleichen kann, nein! Ich, der weltgrößte Sportkleidungsfeind, muss mich in Sportkleidern in ein soziales Umfeld begeben, in dem man so deutlich underdressed ist! Oh, der Horror!

Strickcardigan - Mango // Kette - Pieces // Shirt - Burton // Yogapants - Burton // Stiefeletten - Tamaris // Sporttop - Ted Baker // Leggings - Ted Baker // Sandaletten - New Look // Trinkflasche - Nike // Socken - Calvin Klein // Tasche - Valentino Garavani
Meine Lösung: Entweder suche ich mir besonders hübsche feminine Sportkleider (die Marke Burton hat eine schöne Auswahl) oder einfach ganz schlichte schwarze Ensembles. Dazu wickele ich mich in einen kuscheligen Strickcardigan und werte das Outfit mit etwas Schmuck und schönen Highheels auf. Die werden vor der Yogastunde natürlich ausgezogen. Gottseidank brauche ich als ewiger Sneakerhasser aber keine Sportschuhe fürs Yoga, sondern nur ein paar Socken, die dann auch prima in ein schickes kleines Täschchen passen - mit einer meiner Lieblings-Handtaschen fühle ich mich direkt viel besser.

So kann ich mich dann doch vor die Tür wagen, oder was meint Ihr? Habt Ihr Yoga mal ausprobiert? Woher bezieht Ihr hübsche Sportkleidung? ^_^


Kommentare:

  1. Damit kannst du definitiv vor die Tür! Finde ich super schön :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja auf jeden Fall. Ein toller langer Cardigan drüber geht auch immer. Tolle Tasche, im Winter ein tolles Tuch dazu und fertig ist die Yoga-Héloise :)
    Ted Baker hat doch die perfekten Sportsachen für Dich :)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Dienstag, herzlichst Tina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das hast Du Dir ja wirklich eine Herausforderung ausgesucht :) Seit vielen vielen Jahren praktiziere ich die Yoga-ähnliche Übung "5 Tibeter" und dafür muss ich nicht aus dem Haus, denn das mache ich einfach jeden Tag in der Früh. Aber ich finde, mit diesen Outfits bist Du Deinem Stil auch im Yoga-Look treu geblieben! In diesem Sinne weiterhin viel Spaß!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Auswahl, das Yoga-Outfit für den Sommer finde ich besonders hübsch :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Hey, also ich muss mal sagen, dass das endlich mal eine schicke Bekleidung für Yoga ist. Meistens sieht die sonst so d oder trist aus.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Yoga habe ich eine Zeit lang sehr regelmäßig gemacht, im Moment kommt das leider ein bisschen kurz. Ich finde es toll, das du das Ganze für dich entdeckt hast und es auch so zelebrierst - mit schönen Sportklamotten (keine Ahnung, wo die Instagram Mädels ihre Sachen immer her haben. Ich trage zum Sport ein altes T-Shirt von Christof und eine alte Jogginghose von meinem Dad... oh je!), einem Kaffeedate vorher und so. Das klingt nach einem richtig schönen Ritual.
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mich zwei mal mit Yoga versucht und festgestellt, dass es so gar nicht mein Sport ist. Aber deine Sport- Auswahl würde ich dazu sicherlich tragen. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mich richtig in die Leggings verguckt!

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin nicht so der Typ für Yoga, allerdings würde ich das Sommeroutfit auch gerne zum Lift Kurs tragen :-)

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön =) Ja wenn man ein Muster mag und es davon mehrere Teile gibt, is das ganz schön wenn man dann mehr davon hat :D

    Ein toller Post =) Wirklich schöne Yoga Outfits. Ich habe zwar bisher erst 1x Yoga gemacht, aber fürs Zumba gingen die Sachen auch super gut :D Ich ziehe mich auch meist schon vorm Fitness um, wir haben zwar eine Umkleide, aber ich mag das irgendwie nicht xD Genauso wie duschen, das mach ich erst daheim.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Outfits! <3 Ganz große Liebe für das rechte Outfit, der Hammer! :) So kann man auf jeden Fall noch in ein Café gehen *tihi*
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  12. Du hast tolle Teile herausgesucht *-*
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Wow – was für tolle Outfits. Ich bin ja nicht wirklich sportlich und lebe eher nach dem Motto „Sport ist Mord“. Aber bei den wunderbaren Modellen sollte ich das vielleicht doch mal überdecken, noch dazu wo diese doch auch perfekt zu einem Kaffeehaus-Besuch passen. Die Ergänzung mit den Schuhen finde ich ganz toll.
    Genieße den Sommertag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  14. In einem Studio habe ich erst einmal Yoga gemacht. Es war Hot Yoga und eine Überraschung meiner Freunde zu meinem Geburtstag. Wir haben alle zusammen einen Privatkurs gemacht. Du kannst dir sicher vorstellen, dass Yoga wohl etwas unterging.
    Wie du zum Yoga gehst, finde ich richtig Klasse 😂 Die Outfits sind Klasse ...

    Sei lieb gegrüßt,
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schön gestylt! Die Outfits könnte man sogar zum Tanzen anziehen!

    Liebe Grüße
    Dahi Tamara von Strangeness and Charms
    In den Weinreben - Off Shoulder Bluse, Blush, Streifen & runde Strohtasche.

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde meine Sportkleidung meistens bei TK Maxx oder in letzter Zeit bei Tchibo! Zweiteres kann ich wirklich nur empfehlen!!
    Ich finde deinen Funktionskleidungskonflikt wirklich sehr amüsant! :D

    Liebst, ina

    Schau doch mal auf alltagsmoi vorbei <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von Dir und schaue auch gerne bei Dir vorbei!

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest Du hier in meiner Datenschutzerklärung (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google (Google Datenschutz).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...