Sonntag, 11. November 2018

[Outfit] Hermès-Schals & Heiligenschreine

[Werbung / unbezahlte Markennennung]
Bilder - Alexander Kowalski Photography // Bearbeitung von mir
Ich tue mich ja immer ein bißchen schwer mit Reiseberichten... da muss ich mich ganz einer lieben Bloggerkollegin anschließen, die kürzlich sehr treffend bemerkt hat, sie wüsste nicht, wie sie über ihre Reisen schreiben soll, ohne dass es sich nach Grundschüler-Aufsatz anhört. Statt eines minutiösen Reiseberichts mit Fotos, die in jedem Rom-Bildband schöner zu finden sind, erzähle ich Euch daher lieber eine kleine persönliche Story:

Nach ein paar Tagen hatten wir die berühmten aber sehr überlaufenen Sehenswürdigkeiten Roms so langsam ein bißchen satt. So schön und beeindruckend die Fontana Trevi und das Kollosseum auch sein mögen, man kann sich nicht ewig von einen Menschenpulk durch die Gegend treiben lassen ohne irgendwann dem Wunsch nachzugeben, den Nächsten, der einem auf die Hacken tritt, mit einem Schirm zu hauen. Als wir dann am Frühstückstisch saßen und die Tagesplanung diskutieren wollten, ist dem besten Ehemann von allen eingefallen, dass es einen Heiligen Stanislaus gibt, der unserem Nachnamen trägt und aus der selben Gegend wie seine Vorfahren stammt. Reliquien dieses Heiligen sollten angeblich irgendwo in Rom zu finden sein. 
 
Nach einer kurzen Google-Suche konnte ich den richtigen Ort ermitteln und so sind wir auf unsere eigene kleine Pilgerfahrt gegangen zur Kirche San Andrea Al Quirinale. In einer kleinen Kapelle haben wir dort einen goldenen Reliquienschrein mit unserem Namen darauf gefunden und eine Biographie, die tatsächlich eine Verwandtschaft nahelegt! Der Heilige Stanislaus war wohl ein Jesuit, der sich um die Kranken gekümmert hat und dabei gestorben sein muss. Also keine dramatische Märtyrer-Legende mit Verfolgung, Folter und Wundertaten... Aber hey, unser eigener Heiliger!

Seidentuch - Hermès // Pullover - Michael Kors // Hose - Mother Denim // Schuhe - Tory Burch // Tasche - Louis Vuitton Pochette Metis
Ein Outfit gibt´s zu der Story auch noch dazu, denn ich wollte Euch noch meinen neuen Lieblings-Hermès-Schal vorführen. Im Nachhinein denke ich, dass ich es diesmal mit den Mustern vielleicht ein bißchen übertrieben habe - zumindest wäre der Geigenschal-Print auf etwas Einfarbigem vermutlich besser zur Geltung gekommen. In meinem Kopf hat das irgendwie besser ausgesehen o.O

Wie gefällt Euch das Outfit? Habt Ihr auch so eine kleine Reise-Anekdote auf Lager? ^_^


Kommentare:

  1. Ich finde, dass dir das Outfit richtig gut steht. :)

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. dein look ist wirklich mega schön und perfekt für den herbst. der schal und die tasche gfallen mir besonders gut.

    Sandy GOLDEN SHIMMER


    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles Outfit, du kannst wirklich alles tragen :)!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag den Mustermix aber mit einem einfarbigen Oberteil wäre der Schal noch mehr der Hingucker des Outfits gewesen, das stimmt wohl :)
    Trotzdem sehr schön.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  5. Der Schal schaut echt toll aus <3

    http://sophiaston.de/2018/11/beauty-within-schone-haut-mit-erdnussen-ultje.html

    AntwortenLöschen
  6. Rom scheint wirklich eine ganz tolle Stadt zu sein. Irgendwann muss ich die auch mal erkunden...

    AntwortenLöschen
  7. Oh was für eine süße Anekdote - damit wird der Romtrip doch nochmal persönlicher und mehr in Erinnerung bleiben :)
    Die LV-Bag ist übrigens ebenfalls ein Traum - klasse Look ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    AntwortenLöschen
  8. Mit solch einer schönen Anekdote kann ich gar nicht aufwarten! Mir/uns passieren auf Reisen eher immer komische Sachen ;) Toll, seinen eigenen Heiligen zu haben, wie in Eurem Fall! Und ich finde nicht, dass Du es bei Deinem Outfit mit Mustern übertrieben hast - mir gefällt Dein Look genau so, wie Du ihn zeigst.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  9. Ein wirklich bezauberndes Outfit liebes! Steht dir super!

    Liebste Grüße,
    Antonia

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese Reiseberichte immer wieder gerne und finde es dabei interessant, wie andere eine Stadt erleben und welche Erfahrungen sie machen. Wenn es dann so eine nette Anekdote wie bei dir gibt, ist das natürlich ganz besonders. Wie witzig, dass dir auf euren eigenen Heiligen gestoßen seid.
    Dein Outfit passt perfekt und ist in seiner Vielfalt sehr stimmig; wenn du natürlich dem Schal mehr Präsenz zuteilen willst, dann wäre sicher ein einfarbiges Oberteil optimal.
    Genieße einen zauberhaften Abend und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  11. Der Schal ist wirklich traumhaft schön, damit kann der kalte Winter kommen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  12. Oh, was für eine wundervolle Geschichte!
    Ich finde ausladende Reiseberichte mit vielen Fotos zwar auch immer toll, aber eure kleine, persönliche Anekdote gefällt mir fast noch besser. Auch das Outfit ist wunderbar, diese Tücher sind wirklich wie für dich gemacht <3
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
  13. Dein Look gefällt mir sehr gut, ganz besonders dein Schal ist wunderschön*-* Die Anekdote gefällt mir auch so viel besser als ein "Grundschüler-Reisebericht".

    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

    AntwortenLöschen
  14. Ganz toller Look, der Schal passt so gut zu deinem Outfit :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  15. Wow, super schöner Look! Gefällt mir ausgezeichnet und steht dir mega gut :-*
    Liebe Grüße,
    Cindy

    AntwortenLöschen
  16. I like the scarf with this outfit. It looks wonderful!

    www.fashionradi.com

    AntwortenLöschen
  17. Du siehst total hübsch aus. Deine Haare sind der Hammer :)
    Dein Look sieht super aus, besonders die Tasche von LV ist wunderschön.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von Dir und schaue auch gerne bei Dir vorbei!

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest Du hier in meiner Datenschutzerklärung (Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google (Google Datenschutz).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...