Shopping

Samstag, 27. Mai 2017

Mein Ankleidezimmer (Teil 2)


Heute folgt Teil 2 meines Ankleidezimmeraufbaus, Teil 1 könnt Ihr hier finden. Da habe ich auch schon erzählt, dass und warum ich mich dieses Mal für das bekannte PAX-System entschieden habe. Als (relativ frischer) Ex-Student bin ich ein ziemlich geübter Ikeamöbel-Aufbauer. Da wurden teilweile schon ganze Regale in Einzelteilen durch Bus und Bahn nachhause gekarrt, wenn gerade kein hilfsbereiter Autobesitzer zur Stelle war, und auch im Umgang mit diversen Schräubchen und Dübeln und diesen kleinen Vierkantschlüsseln bin ich mehr als versiert. Dieses Mal habe ich aber (oh Schande) alles liefern und montieren lassen. Bei der Menge an Teilen und Teilchen, die im PAX-Planer zusammenkamen, war direkt klar, dass das nicht mit einem PKW klappen konnte, immerhin standen alleine 8 Schrankkorpusse (dieser unlateinische Plural nervt mich immer wieder) auf dem Plan. Normalweise hätte ich zum Montieren dann ein paar Freunde eingeladen und eine Runde Pizza bestellt, aber mein Mann hat sich standhaft geweigert, sich am Aufbau zu beteiligen, und mich überredet, einen Montageservice dazuzubuchen. Und letztlich war ich doch ziemlich erleichtert, als die Handwerker dann anfingen, riesige Kisten ins Haus zu schleppen und der Lieferwagen noch und noch nicht leer werden wollte. Aber ich bin es absolut nicht gewöhnt, jemanden für mich arbeiten zu lassen, und habe die Männer wohl ziemlich amüsiert mit meinem Um-sie-herum-Geschleiche und meinem verlegenen "Kann ich behilflich sein? Soll ich dies und jenes festhalten? Brauchen Sie noch etwas? Oder kann ich vielleicht etwas zu trinken anbieten? Usw. usw." Irgendwann musste ich dann eingesehen, dass ich nur störe, und habe mich stattdessen gemütlich mit einem Buch ins Zimmer nebenan gesetzt und abgewartet. Sogar die Profis haben den ganzen Tag gebraucht, aber abends stand dann endlich alles:


Erstmal musste ich mir das Zimmer ewig nur anschauen, über Oberflächen streicheln und Schubladen aufziehen... und ich war auch ziemlich erleichtert, dass tatsächlich alles so geklappt hat, wie ich es im Vorfeld geplant hatte. Das PAX-System passt an vielen Stellen so perfekt ins Zimmer, dass wirklich kein Millimeter Platz mehr geblieben ist. Ich hatte vorher zur Sicherheit alles 10mal ausgemessen, aber bis zum Schluss gezittert, ob mir dabei nicht doch noch ein Fehler unterlaufen ist...

Nachdem ich am nächsten Morgen mit dem Schränkebewundern halbwegs durch war, habe ich den besten Ehemann von allen dazu überredet, mir die Vorhangstangen aufzuhängen. Zwar macht mir beim Einrichten und Renovieren so schnell niemand etwa vor, aber vor Bohrmaschinen hab ich irgendwie einen Heidenrespekt und überlasse das Hantieren damit doch lieber anderen. Übrigens, bei Ikea enthält ein Päckchen Vorhangstangenhalter auch nur jeweils ein Exemplar davon. Ich hatte irgendwie zwei pro Päckchen erwartet, d.h. ein vollständiges Set Halter für eine Stange, aber Fehlanzeige... darum durfte ich darum postwendend nochmal zur Ikea-Filiale zurückfahren, zum xten Mal nach Möbelangucken, Möbelbestellen, Vorhangkaufen... und ich hab noch gar nicht vom meinem Arbeitszimmer angefangen, aber das ist nochmal ein neues Kapitel ^_^


Weil meine Fenster durch die Minidachschräge ziemlich tief an der Wand sitzen, brauchte ich extrakurze Vorhänge, die ich mir eigentlich selbst schnell aus normallangen Vorhängen auf die perfekte Länge zusammenkürzen wollte. Die Nähmaschine blieb dabei aber leider pure Fotodekoration, denn sie hat sich aus unerfindlichen Gründen beharrlich geweigert, den Stoff  zu säumen. Irgendwann habe ich die Geduld verloren und die Säume stattdessen in stundenlanger Arbeit per Hand umgenäht. Zusammen mit der Extra-Ikeafahrt am Vormittag haben mich die blöden Vorhänge letztlich einen ganzen Tag gekostet o.O


Zuletzt habe ich noch meine Frisierkommode wieder zusammengebaut, die ich für den Umzug in ihre Einzelteile zerlegt hatte, und dann konnte ich endlich mit Einräumen und Dekorieren anfangen. Der größte Teil meiner Garderobe musste bis dahin in Kisten warten und dazu standen 5 verschiedene Pakete mit Kleinigkeiten von diversen Interior-Shops noch in der Gegend herum. Zweieinhalb Tage lang habe ich sorgfältig jedem Stück seinen Platz zugewiesen und das Ergebnis finde ich richtig toll... dafür müsst Ihr aber auf den letzten Teil meiner Ankleidezimmer-Postserie warten ^_^


Kommentare:

  1. Oh das ist doch der Traum jeder Frau. Ich hätte auch Angst, dass irgendwas dazwischen kommt. Da verstehe ich dich ja zu gut. Ich beneide dich :)

    xoxo Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. OMG! Das wäre sowas von mein Traum! Wenn alles fertig ist, sieht es sicherlich nochmal ganz anders, und viel wohnhafter aus :) Bin schon gespannt auf den nächsten Post diesbezüglich!
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
  3. Es geht voran! Ein eigenes ankleidezimmer wäre mein Traum! Der schminktisch ist auch super schön!

    Liebste Grüße,
    Antonia
    http://www.antoniakoch.com

    AntwortenLöschen
  4. Wäre auch mein Traum. So ein eigenes Ankleidezimmer
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  5. Sieht ja wirklich sehr ansprechend aus! Bin sehr gespannt, wie es im letzten Teil deiner Serie dann aussieht :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Der Schrank ist ja ein Traum! Ich bin schon total gespannt, wie alles fertig eingeräumt aussieht. Ich hoffe, da kommt noch ein Post von dir dazu! Dein Schminktisch ist ja der Hammer :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  7. Lovely post dear! Have a great weekend! xx

    AntwortenLöschen
  8. Das Ankleidezimmer ist ja wirklich ein Traum! Da würde ich sehr gerne mit dir tauschen :)

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Bilder!

    http://changeable-style.com

    AntwortenLöschen
  10. Das Zimmer sieht jetzt schon wunderschön aus & die Frisierkommode passt perfekt :).
    Ich bin soooo auf das Endergebnis gespannt, das sind tolle Inspirationen.

    Liebe Grüße & ich wünsche dir einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  11. Oh da bin ich aber absolut neidisch, dass du ein Ankleidzimmer hast! Finde ich eine tolle Idee :)

    Liebe Grüße,
    Anna
    von https://whenanna.com/

    AntwortenLöschen
  12. ohh spannend! da geht's un schon mit Teil 2 weiter :)
    ich finde allein den Platz, den du hier im Ankleidezimmer hast, ja einfach herrlich. die vielen Schubladen lassen später alles sicher schön ordentlich wirken und auch die schöne Kommode ist eine tolle Ergänzung dazu!

    genieß den Sonntag noch schön meine Liebe,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    AntwortenLöschen
  13. Ich beneide dich so um das tolle Ankleidezimmer :) Da wird wirklich ein Traum wahr

    AntwortenLöschen
  14. Sieht das schön bei dir aus - ic liebe dein Zimmer jetzt schon ♥ Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  15. Dein Ankleidezimmer sieht schon richtig toll aus und ich bin schon sehr gespannt, wie es dann komplett eingerichtet aussieht! :)
    Nochmal würde ich einen Pax wohl auch nicht mehr selbst kaufen, das war bei uns echt das totale Chaos. Aber das Aufbauen lasse ich mich nicht nehmen, ich liebe Möbel aufbauen einfach :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  16. Die Schminkkommode ist toll! Wow, die passt perfekt dazu.
    Haha und das mit dem Handwerkern kann ich gut nachvollziehen. Irgendwie meint man ja immer, man müsste jetzt da bleiben. Und helfen. Oder so. ;)

    Dankeschön!
    Und ich kann mir wirklich vorstellen, wie deine Schüler bei jeder Wespe ausflippen. Kenne ich, war bei uns immer so! ;)

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen liebe Héloise

    OMG... das sieht so toll aus!

    Danke Dir, das Du uns immer schön mitnimmst und uns alles zeigst!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  18. Hallo meine Liebe;)

    Das Ankleidezimmer sieht wirklich toll aus,das ist ja wirklich ein Mädchentraum, welcher wahr geworden ist:-*Ich freu mich für dich, meine Liebe. Danke für den tollen Beitrag;-*

    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  19. Das Ankleidezimmer ist ja ein Traum! Die Wandfarbe ist auch wunderschön! Ich beneide dich um den ganzen Platz, mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten :D

    Liebe Grüße
    Sonja
    www.onefiftytwoblog.com

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heloise,

    Wow Dein Ankleidezimmer sieht ja toll aus. So viel Platz hätte ich auch gerne, leider ist bei uns nur ein normaler Schrank möglich.
    Ich bin mir sicher, du wirst alles noch ganz toll finalisieren :)

    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

    AntwortenLöschen
  21. Aaaaaaw, wie toll sieht das denn aus!? Ich will auch! :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    www.saritschka.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...