Shopping

Mittwoch, 17. Mai 2017

Mein Ankleidezimmer (Teil 1)


Nachdem ich bedingt durch die ganze Umzieherei eine Weile aus dem Koffer, bzw. einem geliehenen Schränkchen gelebt habe, bin ich richtig froh, dass ich nach jeder Menge Arbeit jetzt wieder ein Ankleidezimmer habe. Schon bei meinem alten Zimmer wollte ich ewig mal eine Roomtour machen, aber es war gefühlt nie perfekt eingerichtet, also habe ich den Post aufgeschoben, bis ich beim Auszug festgestellt habe, dass es dafür jetzt wirklich zu spät ist. Eigentlich schade, dass es jetzt gar nicht dokumentiert ist... den Fehler will ich natürlich nicht nochmal machen, darum lasse ich Euch nun direkt vom Aufbau an teilhaben. Hier habe ich während der Planung schon mal ein paar Impressionen gepostet, wie ich mir das neue Zimmer vorstelle.

Ich hatte das Glück, dass der beste Ehemann von allen mir bereitwillig sein Gästezimmer für meine Modeschätze überlassen hat (Ich habe den Verdacht, er wollte bloß seinen Schrank nicht teilen. Ich aber auch nicht, also ist das okay ^_^). Eine Schlafcouch musste umgestellt werden und einen kleineren Schrank mit alten Mänteln haben wir gemeinsam in den Keller geschleppt, aber dann hatte ich schon ein leeres quasi noch völlig unbenutztes Zimmer zum Gestalten zur Verfügung, der Traum jedes Interior-Junkies =D


Bei der Einrichtung habe ich zum beliebten PAX-System von Ikea gegriffen, denn mit seinen vielfältigen Zubehör und dem praktischen Online-Planer ist es einfach perfekt für Ankleidezimmer. Ursprünglich wollte ich nur die linke Wandseite mit einem Pax-Schrank für Schuhe und Accessoires bestücken und für die rechte und die Längswand mein altes Stolmen-Stangensystem verwenden. Das wäre allerdings problematisch geworden: Zum Einen musste ich feststellen, dass Ikea das alte Stangendesign aus dem Sortiment genommen hat, sodass ich sämtliche Teile, die ich gerne zur Ergänzung gehabt hätte (das eine oder andere Regalbrett), mühsam secondhand hätte zusammensuchen müssen. Zum Anderen hat mein neues Zimmer auf einer Längsseite eine leichte Dachschräge, sodass sich die Stangen nicht ganz an die Fensterwand hätten bauen lassen, sondern eine doofe Lücke geblieben wäre. Zwar kann man die Stolmen-Stützstangen prinzipiell auch an Dachschrägen befestigen, aber nur, wenn man Schrauben in den Fußboden dreht, und das ging bei uns wegen der Fußbodenheizung nicht. Also habe ich mein Zimmer mal probehalber im PAX-Planer nachgebaut und nach einiger Herumschieberei war das Ergebnis so perfekt, dass ich die Einrichtung einfach komplett neu bestellt habe. Das war natürlich nicht ganz billig, aber schließlich wohne ich jetzt in keiner Mietwohnung mehr, wo ein Auszug abzusehen ist. Das Ankleidezimmer wird mir so ewig erhalten bleiben, da macht eine günstige Notlösung wirklich wenig Sinn.

Meine Möbel sollten wieder weiß werden und da weiße Möbel vor farbigen Wänden einfach am besten aussehen, musste das Zimmer nun erstmal gestrichen werden:


Das Farbkonzept sollte dieses Mal etwas gedeckter werden als das alte Apricot. Für die Wände habe ich mir eine warme Grau-Lavendel-Nuance ausgesucht. Ewigkeiten habe ich in vier unterschiedlichen Baumärkten herumgesucht und Farbkärtchen bei verschiedenen Lichtverhältnissen an die Zimmerwand gehalten, bis ich den perfekten Ton gefunden habe, der weder zu lila, noch zu grau oder zu beige war. Die Decke sollte weiß bleiben, außerdem sollten die oberen Wandkanten und die Fenster einen weißen Rand erhalten. Darum habe ich mir extra ein spezielles Tape für scharfe Farbkanten besorgt und Stunden damit verbracht, es millimeterweise festzudrücken. Das Streichen selbst hat dann auch nochmal einen ganzen Tag gebraucht, danach war ich richtig platt. Aber ich finde, das fertige Ergebnis spricht für sich:


Wie findet Ihr es? Im Prinzip sind es rosa Wände, die erwachsen geworden sind. Kombinieren will ich sie mit viel Weiß und ein paar roséfarbenen und grauen Details. Als nächsten Schritt geht es aber erstmal an die Möbel ^_^


Kommentare:

  1. Ich bin gespannt, wie dein Ankleidezimmer aussieht, wenn alles Fertig ist. Der Schrank gefällt mir sehr gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Heloise,

    gerade bin ich über Kleiderkreisel auf deinen Blog gestoßen und musste überraschenderweise feststellen, dass du ebenfalls aus dem Saarland kommst! Aber das ist ja nebensächlich, was ich nämlich eigentlich sagen wollte:
    Ein toller Blog! Ich bin eigentlich kein Fan von blogspot, weder von aufwendigen Designs, aber dein Blog zieht einen wahrhaftig in seinen Bann: Deine feenhafte Ausstrahlung, das vanitas-Motiv, das du überall wieder aufgreifst; erfrischend gut. Ein bisschen als wühle man in einer modernen Vintagetruhe.

    Alles Liebe und viel Glück weiterhin mit deinem Ankleidezimmer, es sieht schonmal super aus!

    Melissa von www.lovingmel.net

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dass sieht schon mal super aus! Da bin ich gespannt wie alles aufgebaut und eingeordnet aussehen wird :)

    Liebe Grüße, magdaeva von http://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Richtig schöne Farbe! Wenn du auf Flohmärkte gehst, würde ich dort nach viktorianischer Deko schauen, die macht sich bestimmt super darin :-)

    greetings, kim
    https://fullmoonthrills.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das stell ich mir echt schön vor, wenn es fertig ist! Mir gefällt die Farbe auch total!

    Liebste Grüße,
    Antonia
    http://www.antoniakoch.com/

    AntwortenLöschen
  6. That looks fantastic! Can t wait to see it when it s finished!

    AntwortenLöschen
  7. Also ich glaub die Farben werden genau meins! Ich mag solche Töne ja sehr, sehr gern.
    Sehr nett von deinem Mann, dass er dir das Zimmer überlassen hat und dir freie Hand lässt. ;)
    Allerdings hab ich letztes Mal geholfen so einen PAX Schrank aufzubauen und bin nun geheilt was das angeht! ^.^

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Héloise

    Bin so gespannt, wie das am Schluss aussieht!

    Die Idee finde ich der Hammer!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  9. Ein Ankleidezimmer ist schon echt cool - hätte ich auch gern =)

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja jetzt schon toll aus.
    Ich bin mal gespannt wie unser Ankleidezimmer wird.

    Lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe;)

    Das Zimmer sieht ja schon jetzt wundervoll aus- die Farbe gefällt mir unheimlich gut;).
    Ich bin sehr gespannt wie es aussehen wird, wenn es fertig ist...die Zeichnung mit deiner Planung ist total klasse;)

    Liebste Grüße
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. das finde ich so spannend liebe Héloise!
    von einem Ankleidezimmer kann wohl jede Frau nur träumen ... alle Sachen auf einen Blick zu haben und sich voll und ganz austoben zu können :)

    komm gut ins Wochenende,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    AntwortenLöschen
  13. Wow das Ergebnis finde ich super. Bin ein großer Fan der Farbe, weil es richtig schick wirkt. Auf das Endergebnis bin ich sehr gespannt, weil mir die Zeichnung gut gefällt.

    So ein Ankleidezimmer wäre ja eh mein Traum.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Phantastische Tierwesen steht bei mir ja noch auf der Must See Liste. Bin gespannt auf den und Märchenverfilmungen liebe ich ebenfalls.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für das liebe Kompliment <3.
      Das ist ja eine richtig süße und tolle Geschichte. Finde ich klasse ,dass dein Vater sich da so ins Zeug gelegt hat. Sowas vergisst man echt nicht und hat für immer was zu erzählen.

      Löschen
  14. Ich träume auch schon so lange von einem begehbaren Kleiderschrank :) Sieht klasse aus, Liebes

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin sehr auf das Ankleidezimmer gespannt :).
    Ich habe bei mir im Schlafzimmer einen kleinen begehbaren Kleiderschrank von Ikea zusammengestellt. Allerdings wenn wir umziehen, möchte ich sehr gerne auch ein Ankleidezimmer.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...