Shopping

Samstag, 30. März 2013

Certatio: Zufallsoutfit-Auflösung

Anlässlich dieser Aktion habe ich mir von Euch ein zufälliges Outfit auslosen lassen, das ich Euch jetzt zeigen will. Dabei können wir sehen, inwiefern es den von mir hier vorgeführten Stil wiederspiegelt.

Ich habe jeweils den ersten Kommentar pro Kategorie gelten lassen. Dabei kamen folgende Zahlen heraus:
  • Blazer, Jäckchen Cardigans: 24
  • Shirts, Tops: 64
  • Röcke, Shorts: 25
  • Schuhe: 5
  • Ketten: 1
Damit alles fair ist, habe ich immer von links nach rechts und von oben nach unten gezählt - genau so ->

Eigentlich wollte ich jede Zählung abbilden, damit man es nachprüfen kann. Dann habe ich aber beim Photographieren gemerkt, dass es unmöglich ist, die ganze Kategorie abzubilden und gleichzeitig nah genug ranzuzoomen, dass man noch zählen kann... also glaubt mir gefälligst einfach =)

Über die ausgewählten Kleidungsstücke war ich mal mehr, mal weniger erfreut - das hier sind sie:

1. Blazer, Jäckchen, Cardigan: ein reversloser schwarzer Blazer
Keine Überraschung - ich liebe schwarze Blazer in allen Formen und habe einige schöne Stücke in meinem Ankleidezimmerchen hängen, deshalb verwundert es nicht, dass es auch hier einen davon getroffen hat. Ich kombiniere sie immer wieder neu zu allen möglichen Gelegenheiten, daher ist mein alltäglicher Stil hier sehr gut getroffen worden.
(Kleiner Tipp: Wenn Ihr Eure Blazer und Jäckchen genauso liebt wie ich und es hasst, sie über Winter einmotten zu müssen, weil sie einfach zu dünn sind, habe ich hier die Lösung für Euch: Mit einem weich fallenden, stolaähnlichen Wollcape, wie z.B. dem, das ich Euch hier gezeigt habe,  könnt Ihr Euch auf dem Weg zu Uni, Schule etc. warm halten und so Eure Blazer wenigsten im Warmen vorführen.)

2. Shirts, Tops: mein Vergil-Top
In dieser Kategorie wurde ein weißes Top ausgelost, das ich mit einem Zitat aus Vergils Aeneis bestickt habe. Ich hab es Euch schon hier gezeigt. Normalerweise trage ich es nicht unter Blazern, sondern eher unter kurzen Jäckchen oder Cardigans, weil man da den Schriftzug besser sieht, aber davon abgesehen wurde auch hier mein Stil gut getroffen. Es ist hübsch mit einem besonderen Touch und nicht so tief ausgeschnitten, dass ich es zur Uni nicht tragen könnte. Und schließlich: Wenn ich im Institut der Klassischen Philologie kein Top mit Vergil-Zitat tragen kann, was kann ich dann überhaupt da tragen?! =D



3. Röcke, Shorts:
Wie man auf dem obersten Photo schon erkennen kann, hat es in der Kategorie der Röcke und Shorts meine apricotfarbene Jeansshorts getroffen. Sie eignet sich deutlich besser für ein Frühlingsoutfit als für die derzeit herrschenden Temperaturen, aber mit Overkneestrümpfen trage ich Shorts ab und zu auch gerne im Winter. Für die Uni greife ich zwar deutlich öfter zu Röcken als zu Shorts, aber ich finde, in der richtigen Kombination (z.B. mit blickdichten Strümpfen und einer hochgeschlossenen Bluse) können Shorts auch seriös genug aussehen, und gerade mit Blazern kombiniere ich sie sehr gerne (zu sehen z.B. hier und hier). 


4. Schuhe
Von den Schuhen war ich jetzt mal so gar nicht begeistert. Sie gehören eher zu meinen niedrigeren Schuhen, aber ab und zu trage ich auch Kitten Heels gerne, also ok. Aber es sind Sommersandalen! Wir haben gefühlte -10 Grad draußen! Euch habe ich es zu verdanken, dass ich mir jetzt ein paar Zehen amputieren muss =/


5. Ketten
Das ist meine allerliebste Uhrenkette - von daher bin ich mit dem Los sehr zufrieden gewesen. Allerdings war diese Kategorie recht ungefährlich. Ich habe eine Kette mit grünen Steinen, die überhaupt nicht zum Outfit gepasst hätte, aber ansonsten konnte hier nicht viel schiefgehen.

Und so sieht das Outfit getragen aus:


Was mich an dieser Zusammenstellung sehr stört, ist dass der Saum des Blazers sehr hoch sitzt, das ist etwas ungünstig. Ich bin zwar kein großer Fan von Longblazern (jedenfalls nicht an meiner Figur), habe aber Blazer, die eher auf der Hüfte enden - so einen hätte ich dazu gewählt, wenn ich hätte wählen dürfen =D Außerdem stört mich, dass die Kette genau auf dem Blazerhaken endet, so hat sie die ganze Zeit dagegengeschlagen o.O Aber abgesehen davon sieht es meiner Meinung nach schon noch mir aus und halbwegs tragbar ist es auch =)

Apropos "tragbar": natürlich habe ich mich an mein Versprechen gehalten und dieses Outfit zur Uni angezogen. Hier die Beweisphotos:


Hier sieht man mich bei der Arbeit im Hiwizimmer des Instituts der Klassischen Philologie, vertieft in ein Werk mit dem schönen Titel "L' organisation des spectacles dans le monde romain"...


...bei der glücklichen Abgabe der letzten Hausarbeit des Semesters...


...beim Sortieren fachdidaktischer Literatur...


...und beim Warten auf den Bus nach Hause (Na gut, hier bin ich nicht drauf, aber in den Semesterferien treffe ich kaum jemanden, der ein Photo von mir machen könnte - sonst habe ich nur noch eins mit Kopfsteinpflaster neben meinen Schuhen und das ist kaum aussagekräftiger ^_^)


Also, wie findet Ihr es? Héloiseähnlich oder nicht? Und wer traut sich, mitzumachen und ein zufälliges Outfit für sich erstellen zu lassen? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,

Eure Héloise



Kommentare:

  1. Ohje, ich finde die Schuhe passen irgendwie gar nicht zum Rest. Das mit der Kette ist mir auch aufgefallen, aber ansonsten hattest du ja großes Glück!

    Liebste Grüße
    Katja :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Kette ist super! :)
    LG,Katha
    http://hirschzeit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Die Hose ist zwar ein Blickfang, aber passt meiner Meinug nicht wirklich zum Rest.
    Find ich aber cool, dass du das Outfit dann auch wirklich getragen hast :)

    AntwortenLöschen
  4. Interessantes Arrangement. Mein persönlicher Stil ist es nicht, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele diesen Blog als Inspiration sehen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem Zufallsoutfit ist echt gut! :)
    Die Farbe der Hose finde ich nicht sooo passend. Aber Geschmäcker sind ja verschieden. :) Die Schuhe sind mir auch zu sommerlich! Aber sagst du ja selber.

    Dein Blog finde ich perfekt. Super Themenauswahl. Super Design! Mach weiter so!
    Ich werde dir aufjedenfall folgen, denn ich habe gerade erst angefangen zu bloggen und deiner ist eindeutig ein Vorbild!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Klamotten-Aufbewahrung so mit den Stangen finde ich total schön! :)
    Das Outfit hat was, die Schuhe sind nicht so meins..aber die Shorts ist echt toll :)

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle, super witzige Idee und ich muss echt zugeben, dass ich mich das glaube ich nicht trauen würde :D
    Aber Respekt an die,die mitmachen!
    Und ich finde du hast echt schöne "Unterteile" in deinem Schrank. :)
    Verrätst du mir, von wo die Spitzenshorts (2.Reihe,3. von links) ist?

    Lg,Laura von http://jumpers-and-coffee.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Das Outfit steht dir super, ich mag die Kombi echt sehr! (:
    Blazer sind eh total awesome ;D

    AntwortenLöschen
  9. eine tolle Idee :) und finde es gut, dass du auch gesagt hast dass du es tragen wirst :D bis auf die Schuhe finde ich das Outfit schon gelungen! ich bin schon soo lange auf der Suche nach einem guten Blazer, aber finde nichts :(

    LG Karla

    AntwortenLöschen
  10. Ohje, Risiko! :-D Aber ich finde, dass die Kombi gelungen ist. :-)
    Liebe Grüße von http://mostsugarsweet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Ihr wieder. Ich bin echt jedes Mal von euren Posts begeistert. Ich hätte da jetzt auch mal ein Anliegen, werde mal Mailen.

    LG
    ANke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SO. mail ist verschickt, stürze mich jetzt ins berliner nachtleben

      LG
      Anke

      Löschen
  12. Ich mag die Shorts total gerne *_*
    tolle Idee :)
    Schöne Ostertage!
    Jenni
    http://tintenklekse.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Coole Aktion und für Zufall ist das Outfit gar nicht mal schlecht! ;)

    http://lmk-fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Welch lustige Idee, davon habe ich bisher noch nicht gelesen! Es würde mich auch reizen, aber dazu muss man ja die Klamotten zählen :P
    Interessant dass dabei ein Outfit heraus kam, das man tatsächlich tragen kann. Spricht dafür, dass du deinen Stil bereits gefunden hast!

    Liebe Grüße,

    http://bambiprinzessin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Na für ein wild zusammengewürfeltes Outfit sieht es super aus :o
    Ich habe meinen Stil zwar auch gefunden, aber in meinem Schrank gibt es so viele Farben, die man einfach nicht zusammen anziehen könnte, dass es wohl verrückt wäre so etwas zu machen.. außerdem habe ich keine große Ordnung im Schrank! Aber Top Idee! :) Habe ja auch schon bei den Zahlen mitgewirkt :)

    AntwortenLöschen
  16. das ist super mutig von dir, das könnte ich auch machen!
    und da hat dich der zufall ja mit einem schönen outfit beschert, besonders die shorts ist ja toll :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  17. Passt perfekt und ich finds echt hammer das du das so bewiesen hast :D

    http://dichter-als-goethe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. HUT AB, dass du das gemacht hast :D Ich meine mal ehrlich, welche Frau geht gerne vor die Tür, wenn sie nicht 100% mit ihrem Outfit zufrieden ist?
    Ganz ehrlich, ich würde nicht bei solch einem Zufalls-Outfit mitmachen :) Aber ich finde es richtig klasse von dir, dass du es getan hast. Das Outfit an sich finde ich okay, stimme aber auch mit deiner Kritik überein (das mit der Kette am Haken hätte mich irre gemacht). Du musst unheimlich gefroren haben!

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja mal eine supergeile Idee :D
    Werde ich demnächst bestimmt auch mal machen!
    Ganz Liebe Grüße,
    Lilly

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...