Shopping

Samstag, 28. Oktober 2017

[Reisen] Mit Auto und Fallschirm durch Kreta


Solangsam komme ich doch wieder in den üblichen Alltagstrott, also hab ich mich mal aufgerafft und endlich unsere Urlaubsfotos durchgesehen. Wir hatten wunderschönes Wetter, besonders für Mitte Oktober, und haben natürlich ein paar Tage mit Büchern und Cocktails am Strand verbracht, aber ein bißchen Kulturprogramm war gerade für mich als Altphilologin natürlich Pflicht. 
 
Also haben wir uns am 2. Tag ein kleines Auto gemietet und sind kreuz und quer über die ganze Insel gefahren. Das war jedenmal schon für sich ein kleines Abenteurer, weil die Griechen so furchtbare Fahrer sind (finde ich jedenfalls ^_^). Kaum jemand hält sich an Verkehrsregeln, die Meisten fahren einfach so frei Schnauze. Ausführliche Beschilderung oder gar Ampeln sind ziemlich rar und ständig quetschen sich kleine Mopeds an einem vorbei. In Städten parken die Autos überall auf der Straße, gerne auch mal quer auf der Kreuzung, und man muss immer auf die streunenden Hunde achten, die sich wenig um den Straßenverkehr kümmern. Auf den Landstraßen belagern stattdessen Ziegen den Straßenrand... darum war ich froh, dass der beste Ehemann von allen das Fahren übernommen hat. Er ist damit viel entspannter umgegangen, als ich das könnte, und hat mir dafür das Navigieren und das Lesen der griechischen Schilder überlassen, was ich wiederum ziemlich gut hingekriegt habe - zumindest sind wir mal überall angekommen: in der idyllischen Altstadt von Rethymnon, den Palastanlagen von Knossos und beim Archäologischen Museum in Heraklion, wo wir all die berühmten Funde bestaunen konnten, die ich sonst aus meiner Fachliteratur kenne ^_^

Ein besonderes Highlight unseres Trips war das Parasailing an unserem letzten Urlaubstag. Dabei wird man an einem Fallschirm in die Luft gelassen und von einem Boot übers Meer gezogen (etwa wie beim Drachen steigen lassen). Das konnte man von unserem Strandplatz aus immer mal wieder beobachten und hat mich die ganze Zeit irgendwie gereizt, aber ich habe mich nicht recht überwinden können. Am letzten Tag habe ich den besten Ehemann von allen so lange genervt mit meinem "Ich würd ja gern, aber ich trau mich nicht, was ist, wenn ich abstürze, aber wenn wir heimfahren und ich hab´s nicht gemacht, ärgere ich mich..."-Hinundher, bis er beschlossen hat, dass er jetzt mit hochkommt, damit ich auch muss xD Und zehn Minuten später hingen wir schon am Fallschirm über dem Mittelmeer... die Originalfotos von uns habe ich leider nicht, weil ich nicht gleichzeitig fliegen und fotografieren kann, hier seht Ihr also nur unsere Vorgänger. Vermutlich waren wir dafür ein hübsches Motiv für andere Urlauber ^_^


Ich war jedenfalls ganz stolz auf uns, dass wir uns überwunden haben. Sonst bin ich kein großer Adrenalin-Junkie und bin voher noch nicht einmal Achterbahn gefahren oder so. Es war schon eine beeindruckende Erfahrung, hat sich aber auch sehr sicher angefühlt. Der Fallschirm lag richtig fest auf seinem Luftpolster ohne großes Schwanken und Wackeln und ließ sich von den Bootsleuten gut steuern. So schwebten wir hoch über dem Meer oder wurden gerade soweit herabgelassen, dass wir die Füße ins Meer hängen konnten ^_^

Habt Ihr sowas auch mal ausprobiert?  Wart Ihr schon auf Kreta? Was habt Ihr zuletzt getan, was Ihr Euch vorher nie zugetraut hättet?


Kommentare:

  1. Wow, amazing place, so nice and interesting photos. You look wonderful! So nice outfit, like this combination!

    Halloween Special post is on my blog! Visit me, Maleficent

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie cool! Das macht bestimmt richtig Spaß!
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  3. Wow was für schöne Eindrücke! Sieht wirklich traumhaft aus.

    AntwortenLöschen
  4. Nein kein Kreta und kein Fallschirmflug über dem Meer.Ich brauche schon jeden Mut wenn ich nur irgendwo in die Höhe steige :) Höhenangst)
    Du siehts so hübsch aus in dem Sommerkleid und der gelbe Rucksack ist klasse.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Impressionen, war noch nie in Griechenland, scheint aufjedenfall eine Reise wert zu sein. http://cara-dean.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für tolle Bilder! Da will ich ja sofort den Sommer wieder! Dein Look gefällt mir auch super gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt wirklich nach einem wundervoller Urlaub! Ich finde auch, dass es immer das beste ist, ein Auto zu mieten und einen Ort alleine zu erkunden.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  8. I have been in Kreta about 28 years ago. It was fantastic then! Greek islands are fantastic!

    AntwortenLöschen
  9. OOOH wenn ich das so sehe, muss ich unbedingt nach Kreta :)
    Liebe Grüße; Feli von www.felinipralini.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Héloise,

    das sind ja schöne Eindrücke von eurer Reise. Ich war nur einmal auf Korfu, da habe ich auch Paragliding gemacht, fand es super spaßig.
    Zuletzt musste ich mich, wie jedesmal wieder überwinden, U-Bahn zu fahren, hahaha. Ich hasse es...

    Liebst
    Eve von www.eveblogazine.com

    AntwortenLöschen
  11. Da wart Ihr wirklich echt mutig! Ich weiß nicht, ob ich mich das getraut hätte! Danke für den tollen Bericht über Eure Urlaubsinsel - da bin ich direkt froh, dass Ihr ihn mit diesem Abenteuer und dem Abenteuer Fahren gut überstanden habt. Richtig toll ist auch wieder Dein Outfit, das rot steht Dir so gut und ich liebe Deine gelbe Tasche dazu.
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  12. Kreta ist so wunderschön! Ich hätte gerne noch viel mehr von dieser tollen Insel gesehen, aber kann ja noch kommen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich frag mich ja immer wieder, wie die das im Ausland machen, ohne tausende Verkehrstote zu beklagen... Unsere Nachbarn neigen ja oft zu rasanten Fahrstilen!
    Ich glaube für so etwas wäre ich niemals mutig genug gewesen... ich bin auch überhaupt kein Adrenalin-Junkie und hab doch so meine Probleme mit dem Fliegen.

    AntwortenLöschen
  14. Ich wollte schon drei Mal nach Griechenland fliegen. Doch jedes Mal stand etwas im Wege. Allerdings hoffe ich immer noch das schöne Land zu sehen. Deine Impressionen haben mir sehr gut gefallen.

    Hab eine tolle Woche!

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

    AntwortenLöschen
  15. Du machst immer soo schöne Bilder 😍

    AntwortenLöschen
  16. Das sind so tolle Bilder :-)
    Ein wirklich schöner Beitrag!
    Alles Liebe,
    Lara
    www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
  17. Das sind echt traumhafte Bilder, da bekomme ich umso mehr Fernweh aufgrund des bescheidenen Wetters hierzulande. Nur der Straßenverkehr hört sich schrecklich an, da wäre ich echt durchgedreht und ziehe meinen Hut das dein Mann dass so souverän gemeistert hat. In Italien ist das ja ähnlich, da hat sich mein Dad auch verdammt gut geschlagen, während ich mir immer dachte, dass ich durchdrehen würde bzw. mich gar nicht trauen würde dort zu fahren.

    Also ich Schisser wüsste ja nicht, ob ich das Parasailing gemacht hätte. Wsl wäre es wie bei dir abgelaufen. Auf der einen Seite hätte ich Lust und würde es gerne probieren, aber dann käme auch wieder der Schisser in mir raus. Somit echt toll dass du es einfach gemacht hast, denn sowas vergisst man nie.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar, das freut mich zu hören <3. Das ist aber auch ein praktisches Ordnungssystem.

    AntwortenLöschen
  18. Beautiful place :)
    www.ivanasworld.com

    AntwortenLöschen
  19. So traumhaft schöne Bilder. da bekomme ich gleich Fernweh
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  20. Was fuer schoene Bilder. Und wie huebsch und toll Du in dem roten Kleid aussiehst, es passt so gut zu Deinen Haaren, mit der Tasche auch super kombiniert. Ich war bisher leider noch nie in Griechenland, muss ich unbedingt mal nachholen. Respekt, ich Weiss nicht ob ich mich dass mit dem Parasailing getraut haette, bin da auch sehr aengstlich. Aber mir ging es letztes Jahr in Aegypten aehnlich, habe dort eine Ballonfahrt gemacht, das war so eine Ueberwindung und kurz vorher bin ich vor Angst gestorben. es war dann aber eine tolle Erfahrung auch wenn die ersten Minuten nicht so toll waren, weil es echt wackelig war. LG Jennifer von https://fashionistasfairytale.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...