Shopping

Freitag, 5. Januar 2018

Trend-Rückblick 2017

Meinen persönlichen Jahresrückblick habe ich ja schon gepostet, aber ich möchte auch dieses Mal noch einen kritischen Blick auf die häufigsten Bloggertrends 2017 werfen. Schließlich hatte das letzte Jahr neben großen persönlichen und weltpolitischen Ereignissen auch modetechnisch so Einiges zu bieten, was uns begeistern konnte oder schreiend davonlaufen ließ... Hier findet Ihr einen Überblick über die 10 Trends, die mir am meisten aufgefallen sind:

Bilder via Polyvore
1. Baker Boy Hat: Mein liebster Trend des Jahres, schließlich zähle ich so einen schon seit Jahren zu meinen Lieblingsaccessoires und habe mich daher gerne daran erinnern lassen, ihn auch dieses Jahr wieder aus dem Schrank zu holen. Nehmen wir bitte mit rüber in 2018!
2. Dior Schleifenpumps: Hach, ich fand diese Schuhe ja sooo schön, finde ich immer noch. Allerdings habe ich beschlossen, mir keine Stiletto-Pumps mehr zu kaufen, weil ich ja Ende 2016 den Führerschein gemacht habe. Und da ich mit (leichten) Blockabsätzen noch wunderbar fahren kann, Stilettos hingegen immer gegen Fahrschuhe austauschen muss, bleiben sie einfach zu oft zuhause, um den Preis eines Dior-Schuhs zu rechtfertigen... also musste ich schweren Herzens verzichten =/
3. Cold Shoulder Tops: Sowohl die als auch schulterfreie Tops habe ich letztes Jahr öfter getragen und würde sie auch gerne im Frühling nochmal wiedersehen.
4. Choker: Ich habe zwar etwas Zeit gebraucht, um mich mit diesem Trend anzufreunden, konnte aber letztlich zwei schlichte Modelle für mich finden, die ich auch in diesem Jahr noch tragen werde.
5. Flare Cuffs: Schleifen und Volants an den Ärmeln haben 2017 manchmal völlig übertrieben, aber oft auch sehr hübsch ausgesehen. Kann von mir aus gerne bleiben ^_^
6. Wickelblusen: Eigentlich mochte ich diesen Trend, allerdings habe ich es nicht geschafft, eine Wickelbluse für mich zu finden, die nicht verrutscht oder sich an komischen Stellen merkwürdig aufbauscht. Ich hätte nichts dagegen, in 2018 eine neue Shopping-Chance zu bekommen, würde aber auch nicht weinen, wenn nicht.
7. Checked Blazer: Diesen Trend habe ich gerne beobachtet und auch viele hübsche Outfits bei Euch entdeckt, aber ich fand die Karoblazer etwas zu androgyn als dass sie perfekt zu meinem Stil gepasst hätten. Und zum Experimentieren war mir der Trend dann zu verbreitet, da hätte ich kaum noch etwas Sinnvolles beitragen können.
8. Slipper: Vor allem das Princetown-Modell von Gucci hat man 2017 ja ständig gesehen. Ich habe mal ein Paar aus reiner Neugier ausprobiert und bin schon beim Herumlaufen im Laden ständig rausgerutscht - der Inbegriff eines völlig unpraktischen Trends. Allerdings habe ich mir eine geschlossene plüschfreie Version zugelegt, die ich an den wenigen Tagen, an denen ich auf Absätze verzichte, ganz gerne trage.
9. Gucci Marmont Bag: Von den It-Bags 2017 war ich mal wieder wenig begeistert. Die Gucci Marmont Bag war noch die Schönste von allen, da relativ schlicht. Schlimmer fand ich die Pierce Bag von J.W.Anderson und auch die Prada Cahier und das neuste Modell aus dem Hause Chloé konnten mich nicht vom Hocker reißen. Mit der neuen Chanel-Tasche Gabrielle könnte ich mich aber anfreunden, wenn sie mal ein Modell ohne zweifarbige Hardware entwerfen würden ^_^
10. Logo-T-Shirts: Also, als Louis-Vuitton-Taschenfan darf ich ja eigentlich nicht meckern, wenn jemand etwas wegen des Markenlogos kauft - sollte man meinen. Die Sache ist nur die: Wenn man von einer LV-Tasche das Logo entfernt, hat man immer noch eine echt tolle Tasche. Wenn man aber von einem Logo-T-Shirt das Logo entfernt, hat man einfach nur ein weißes Basic-T-Shirt! Für mich völlig sinnlos, da ich ohnehin so gut wie keine T-Shirts trage. Und besonders das berüchtigte Tommy-Hilfinger-Shirt konnte ich irgendwann einfach nicht mehr sehen o.O

Und, hab ich etwas vergessen? Was hat Euch 2017 am besten gefallen und was konntet Ihr gar nicht leiden? Welchen Trend würde Ihr gerne in 2018 behalten?


Kommentare:

  1. Der Karo Blazer ist mein persönliches Must-Have :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja so schöne Trends! <3
    Vor allem die Schleifen an den Ärmeln dürfen gerne bleiben!

    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Héloise, ich mochte Vichykaro sehr gern. Glencheck mag ich nicht ;)
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heloise,

    es gab viele Trends im letzten Jahr und einige haben mich wirklich begeistert, andere wiederum waren einfach so sehr gehypted, dass dann fast jeder damit rumgelaufen ist. Verspielte Cold-Shoulder-Top und auch Bandshirt fand ich besonders toll. Aber auch dem Choker Trend war ich verfallen - und es gibt jetzt so schone Modelle mit Blumen. Ist dann nur die Frage wie man es am sinnvollsten kombiniert. Bei Logo-Shirts kann ich dich voll und ganz verstehen, ich hatte auch vor kurzem ein DIY dazu gemacht - nur um auch zu zeigen wie simpel diese teilweise 300 Euro Shirts eigentlich sind.
    Toller Trendrückblick! Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gestartet!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte nichts gegen den Volants-Trend. Ich mag dieses verspielte mit den Rüschen. Würde mir jedoch grundsätzlich wieder wünschen, von dder Modeindustrie, viel mit Fake-Leder zu arbeiten. Denn das mochte ich in 2017 sehr gerne.Lieben Gruß aus meiner Küche Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

    AntwortenLöschen
  6. We had some great trends! I am sure 2018 Will being fantastic ones too!

    AntwortenLöschen
  7. Gerade die Cut Out Oberteile und weit ausgestellte Ärmel fand ich in 2017 wirklich toll! :)
    Viele Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  8. Logo Shirts finde ich super, schon als Jugendlicher :).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Nice post darling, so good and interesting, love it!
    Enjoy in weekend! ♥

    New review post is on my blog. ♥
    Visit me here: http://thestoryofagothic.blogspot.rs/
    Maleficent ♥

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich schöner Rückblick, Liebes! Ich denke mein liebster Trend war definitiv Choke-Ketten :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschön für diese schöne Zusammenstellung! Ich habe ja besonders den Trend mit den Wickelblusen geliebt und die Wickelblusen, die ich mir gekauft habe, ständig getragen :) Der Trend darf gerne noch lange bleiben. Ansonsten bin ich einfach mal gespannt, was noch Neues kommt :)
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  12. Baker Boy Hüte hab ich auch für mich entdeckt! Ansonsten war ich bei einigen Trends gar nicht so dabei.

    AntwortenLöschen
  13. ein super schöner Trend-Rückblick meine Liebe!
    und bei den vielen Klassiker, die wir 2017 erleben und mitmachen durften, werden wohl auch einige dieses Jahr erhalten bleiben - darüber freue ich mich am meisten ... gerade Blumenmuster gehören aber auch auf die Liste fpr mich :)

    danke dir und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina www.liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  14. Also ich muss sagen 2017 haben mir so einige Trends zugesagt, aus deiner Collage die Mütze, der Choker, karierte Blazer und Logo-Shirts! Das einzige was ich überhaupt nicht nachvollziehen konnte sind diese Schlappen – warum bloß?! 😄

    Sonnige Grüße,
    Eleonora https://eleonorasleben.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich trage total gerne Choker, Wickelblusen und Off-Shoulder-Blusen. Generell mochte ich die meisten Trends 2017.:)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  16. Die Kapitänsmütze finde ich auch super. und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir erst kürzlich eine gekauft habe, daher nehme ich diesen Trend mit in das neue Jahr. Ansonsten bin ich eigentlich ziemlich zeitlos vom Stil. Der einzige Trend von 2017, den m. E. kein Mensch braucht, sind Radlerhausen :-)))))

    http://www.nebenanallesmaedchen.de/

    AntwortenLöschen
  17. Der Blaser ist mein absolutes Highlight, da ja Karos dieses Jahr auch total in sind. An und für sich hast du den gleichen Geschmack wie ich. Allerdings habe ich Schwierigkeiten, die Balance auf zu hohen Absätzen zu halten.

    Liebe Grüße und noch alles Gute im neuen Jahr

    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Bei den Logo-Shirts gebe ich dir recht, es wirkt für mich nämlich so, als hätten die Designer einfach nur ihr Logo auf ein Shirt geklatscht. Dann lieber coole Prints!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...