Shopping

Donnerstag, 24. August 2017

[DIY] Austern-Schmuckschale


Auf meiner Blog-To-Do-Liste steht schon ewig ein ganz einfaches aber wirkungsvolles DIY-Tutorial und weil ich wegen einem anderen Projekt (das Ihr demnächst mal zu sehen bekommt) heute sowieso mit Metallicspray hantieren musste, habe ich das jetzt endlich mal umgesetzt: eine goldene Austern-Schmuckschale ^_^


1. Ihr braucht: Metallic-Lackspray, eine Austernschale, einen Karton, Sekundenkleber und eine Perle, die gerade nicht zu sehen ist, weil das verflixte Ding in den Karton gerollt ist. Ich habe meine Auster geschenkt bekommen; falls Ihr Eure gerade erst verzehrt habt, solltet Ihr die Schale gründlich säubern und ein paar Tage in Seifenwasser einlegen, Fischgeruch kann nämlich ziemlich penetrant sein. Leidvolle Erfahrungen haben gezeigt, bei allem, was mit Spray zu tun hat, geht man besser nach draußen... und an der Stelle kommt auch der Karton in Spiel:


2. Legt Eure Austernschale in den Karton. Wie gesagt, Sprays sind fies, winzig kleine Lacktröpfchen setzen sich überall ab, draußen reicht das kleinste Lüftchen, um sie Gott-weiß-wo hinzutragen... falls Ihr also keine goldene Kleidung wollt, bildet ein Karton einen simplen Schutzschild ^_^


3. Einsprühen, trocknen lassen, umdrehen, wieder einsprühen. Die Lackschicht sollte möglichst gleichmäßig, aber nicht zu dick sein, damit die Schalenstruktur schön erhalten bleibt.


4. Wenn der Lack trocken ist, wird die Perle mit einem Tropfen Sekundenkleber ins Innere der Schale gesetzt. Alternativ könntet Ihr auch 3 kleine Perlen als "Standbeine" auf die Außenseite kleben, je nachdem wie Eure Auster gewachsen ist.


Und das wars auch schon! Jetzt könnt Ihr Eure Schale mit Schmuck befüllen (und natürlich Fotos machen zum Angeben). Das funktioniert natürlich eher als Deko anstatt als tatsächliche Schmuckaufbewahrung, aber ich habe gerade für kleine oft getragene Schmuckstücke wie Ehe- und Verlobungsring einen hübschen Ablegeort, wo ich genau weiß, da find ich's wieder... und Ihr? Wie gefällt Euch mein Tutorial? ^_^



Kommentare:

  1. Ich liebe Spraylack und benutze ihn unglaublich oft!

    Bei mir kann man momentan einen Hydro Silk Rasierer gewinnen. Vielleicht interessiert dich das ja?

    It’s Lisa Mercer

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool :) Die Perle gibt dem nochmal einen tollen Kick.
    Ich hab auch mit Muscheln gebastelt, der Post dauert aber noch!
    Happy weekend Héloise, herzlichst Tina

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein tolles DIY! Die Schale sieht ja richtig edel aus. Vielen Dank für den tollen Post :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee. Schlicht und edel!
    Haha und solche Sprays können auch echt schlimm stinken. Schlimmer als Fischgestank. Hab das noch gut aus der Schule und vom Fixierspray in Erinnerung. ;)

    Ich fahre beruflich auch nur mit dem Auto, aber manche Strecke sind dann doch zu lang dafür. Und da würde sich die Bahn ja wunderbar anbieten! Man könnte sogar noch ein bisschen arbeiten... Schade, dass die Realität oft so anders aussieht und man wirklich ständig Ärger und Verspätungen hat.

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    das ist ja eine super Idee! Und geht auch noch ganz einfach. Das sollte ich unbedingt auch mal als Bastel-Muffel probieren!

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so hübsch aus meien liebe Heloise ♥
    Liebste Grüße, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  7. wunderschöne Idee :)
    Liebe Grüße, Feli von www.felinipralini.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine Liebe;)

    Das DIY kann sich wirklich sehen lassen. Die Auster sieht als Schmuckaufbewahrung wundervoll aus:)

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  9. Oh eine tolle Idee.
    Ich war an der Nordsee und habe einige Muscheln gesammelt. Daher kann ich das super nachbasteln. Da freue ich mich drauf.

    Viele liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...