Shopping

Samstag, 17. Juni 2017

Mädchenflohmarkt Trier


Secondhandplattformen von Kleiderkreisel bis Vestiaire Collective kennt man online ja zur Genüge, offline hingegen lohnt sich ein Flohmarktbesuch leider kaum noch, finde ich jedenfalls. Zu viel "professionelle" Flohmarktverkäufer auf der einen Seite, zuviel Schrott auf der anderen... dabei stöbere ich eigentlich gerne mal, aber inzwischen halt eher beim ortsansässigen Auktionshaus oder meinem Lieblings-Designersecondhandladen als auf einem klassischen Flohmarkt. Eine löbliche und fashiontaugliche Ausnahme bildet der Mädchenflohmarkt, der mehrmals im Jahr im Innenhof des Exzellenzhaus Trier stattfindet, eine flotte halbe Stunde Autobahn von hier entfernt. Ich verpasse die Termine schon ewig, aber vor zwei Wochen hatte ich meinen schwarzen Schößchenrock vom letzten Besuch mal wieder in der Fingern. Daraufhin habe ich spontan nach dem aktuellen Eventplan gegooglet, festgestellt, dass der nächste Flohmarkt schon am kommenden Sonntag stattfinden sollte, und direkt einen Ausflug nach Trier eingeplant.

Um 11 Uhr sollte der Flohmarkt beginnen, also habe ich schon um 10:55 Uhr meinen Hugo geparkt, schließlich wollte ich mir von niemandem die schönsten Stücke wegschnappen lassen. Auf den Gedanken bin ich aber nicht alleine gekommen und so durfte ich mich vor dem Exzellenzhaus erstmal in eine 10m-Schlange anstellen. Vor der Tür angekommen gabs für 1 Euro Einlassgebühr einen Stempel aufs Handgelenk und ich konnte mich ins Getümmel stürzen. Nach etwa anderthalb Stunden hatte ich sämtliche Ständer und Tische durchgesehen und habe mir zum Abschluss noch einen frisch zubereiteten Burrito gegönnt - und natürlich ein paar Fotos für Euch gemacht. 

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, ich finde es immer wieder schön. Man kann hier deutlich günstigere Schnäppchen machen als online, klar, schließlich mussten die Verkäufer ihre Kleider mühsam herschleppen und wollen möglichst auch alles direkt loswerden. Mit Betrügern oder Leuten, die beim Beschreiben des Zustands ein Auge zudrücken, muss man sich hier auch nicht herumschlagen, im Gegenteil, alle sind sehr nett und gut gelaunt. Und vermutlich ist der Mädchenflohmarkt der letzte Ort Deutschlands, an dem einem noch gratis Tüten angeboten werden (ich hab zwar brav alles in meine Noé gestopft, aber wenn ich eine gebraucht hätte... ^_^). Ich finde es auch sehr lustig, wie man beim Stöbern an vergangene Trends erinnert wird - so habe ich z.B. die berühmten Zara-Skorts, Galaxyleggings und 3mal dasselbe Rosenprint-Top entdeckt. Allerdings ist mir aufgefallen, dass überwiegend kleinere Größen verkauft wurden, d.h. viel S und M, hier und da mal eine einsame L; wer größere Maße hat, wird hier vermutlich nicht fündig. Und um nicht nur zu kaufen, sondern auch zu verkaufen, muss man deutlich früher planen als ich, denn die Stände sind immer sehr schnell vergeben.


Auch dieses Mal bin ich nicht ohne Shoppingbeute nachhause gefahren. Mitgenommen habe ich eine nagelneue auberginenfarbene Hose von Zara (sogar noch mit Etikett!), ein hellgraues langes Wickelshirt, ebenfalls von Zara, ein schwarzes rückenfreies H&M-Camisoletop, einen kurzärmeligen roten Rollkragenpullover von Betty Barclay, eine hübsche gepunktete Blumenhaarspange und ein Armband aus Rosenquarz. Alles zusammengenommen habe ich dafür nur 24 Euro ausgegeben. Vermutlich hätte ich die Preise sogar noch weiter drücken können, aber ich handele nicht so gern, zumindest nicht, wenn ich eh schon Schnäppchen mache...

Kennt Ihr den Mädchenflohmarkt? Gibt es vielleicht ähnliche Veranstaltungen bei Euch? D.h. außer dem Bloggerbasar, den ich ebenfalls immer wieder verpasse... (wann findet eigentlich der nächste statt?) Geht Ihr gerne auf Flohmärkte oder guckt Ihr lieber online? Was waren Eure liebsten Secondhand-Funde? ^_^


Kommentare:

  1. Bei uns in Frankfurt gibts auch nen Mädchen Flohmarkt, allerdings war ich nocht nicht da.
    With Love,
    Ami Coco by Amira

    AntwortenLöschen
  2. Ich verpasse die Termine in der letzten Zeit auch dauernd, obwohl mir der Mädchenflohmarkt früher auch schon wirklich gut gefallen hatte.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  3. Ich war zu meiner Schande noch nie auf einem Mädchenflohmarkt, dabei möchte ich da unbedingt einmal hin, zum Stöbern und auch zum Verkaufen! Schöne Eindrücke auf jeden Fall.

    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns gibt es den Mädchenflohmarkt auch in der nächsten größeren Stadt, aber wie du habe ich die Termine bisher schlichtweg einfach verpasst, obwohl ich den Flohmarkt schon länger einmal besuchen möchte. Deine Bilder bestärken meinen Wunsch nur noch. Da scheinen echt ein paar tolle Stücke dabei zu sein und ich finde es auch praktisch, dass man dann vor Ort gleich die Qualität sieht. Online kann man einfach viel schreiben und Fotos bilden nicht immer die komplette Realität ab. Da kann man leichter manipulieren und retuschieren.

    An sich bin ich schon ein Fan von Flohmärkten, aber dann eher im größeren Stile. Bei uns im Dorf sind die natürlich nur sehr klein, da ist man schnell durch und findet nicht immer was. Aber in der Tat habe ich auch da schon günstige Spiele, wie kürzlich Phase 10 (komplett neu und noch verpackt für gerade einmal 3 Euro) ergattern können, Bücher oder was bei uns ziemlich groß ist, ist ein Flohmarkt für die Kinder, wo man allerhand Sachen für den Nachwuchs ergattert. Der ist natürlich für mich nicht so relevant, aber wir waren dort vor einiger Zeit mit meiner Schwester, die zwei kleine Kinder hat.

    AntwortenLöschen
  5. Vom Mädchenflohmarkt habe ich auch schon ml etwas gehört, der findet bei uns auch manchmal statt. Leider habe ich es noch nicht geschafft dort hinzugehen- sieht auf jeden Fall schön aus!
    Liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen
  6. Ohh ja ich liebe Flohmärkte! Und verkaufe auch selber super gern! :)
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  7. Lovely post dear! Have a great week! xx

    AntwortenLöschen
  8. hey meine liebe, danke für deine Gedanken auf meinem Blog.
    Ach sind das tolle Eindrücke, da bekommt man doch gleich Lust auf seconhand shopping. Mein ganzer Kleiderschrank besteht auch eigentlich nur aus zweiter Handkleidung. Hast du dir den auch etwa gekauft?

    Ich habe gerade einen neuen Blogpost geschrieben, wo ist für dich der friedlichste Ort wo du jemals wars? Meinen erfährst du ;) Ich freue mich auf dich, und eine dicke Umarmung aus Indonesien. Laura

    AntwortenLöschen
  9. So schön - ich liebe nämlich Flohmärkte und allein nur zu stöbern zu schauen macht mir total Spaß :-)
    Liebst, Melina
    www.melinaalt.de

    AntwortenLöschen
  10. Auf so einen Mädchenflohmarkt würde ich auch mal gerne! Sieht richtig toll dort aus :)
    www.sparklingjoy.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...