Shopping

Freitag, 31. Januar 2014

Non-Captivitates: Januar 2014

Heute habe ich mir überlegt, anstatt Euch wie sonst in meinen Captivitates-Posts vorzuführen, was ich diesen Monat alles ershoppt habe, zeige ich Euch mal, was ich diesen Monat alles NICHT gekauft habe =) Und bevor sich jetzt jemand denkt "Wer kommt denn bitte auf so eine dämliche Idee?!", das sind meine superklugen Gründe dafür:
  1. Ich finde hübsche Sachen für Euch, bei denen ich keine Angst haben muss, dass Ihr sie mir vor der Nase wegschnappt, weil ich ja schon längst beschlossen habe, sie nicht zu kaufen.
  2. Ich kann mir einreden, dass ich shoppingtechnisch womöglich doch noch so etwas wie Zurückhaltung und Selbstdisziplin besitze ("Guckt Euch nur ALL die vielen Sachen an, die ich nicht gekauft habe!!!").
  3. Ich kann die viele Zeit, die ich an exzessive Online-Schaufensterbummel verschwendet habe, prima damit rechtfertigen, dass immerhin ein Blogpost dabei rausgekommen ist.
Bin ich vernünftig oder was?! =D

Naja, das habe ich diesen Monat folgenlos angeschmachtet:


1. Blumenmuster-Kimono von River Island: Wunderschönes Muster, aber was sollen die Fransen?! Ich mag keine Fransen =(
2. Dunkelrote Clutch von New Look: Fände ich ganz wunderbar, allerdings dachte ich schon bei dieser Tasche von New Look "Hey, ein schönes Dunkelrot, das beißt sich sicher nicht mit meinen Haaren, weil die Produktfotos garantiert hinsichtlich der Farbechtheit  nicht völlig und komplett danebenliegen!"... die Tasche gehört jetzt Hermia -.-
3. Metallic-Riemchensandalen von Asos: Wunderschön, aber den Kauf eines weiteren Paars Sandalen kann ich im Winter nun wirklich nicht vor mir rechtfertigen =/
4. Smoking-Overall von Mango: Wäre interessant gewesen, aber dann fand ich ihn doch etwas zu androgyn für mich...
5. Bestickter Gürtel von Miss Selfridge: Ich liebe die Stickereien, aber ich mag breite Gürtel nur selten an mir.
6. Samtkleid von Topshop: Ich finde bei Topshop eigentlich nur selten etwas, aber dieses Samtkleid ist wirklich hübsch... sonst sind mir Topshop-Sachen immer etwas zu (Achtung, Anglizismus im Anflug!) edgy. Aber diesmal habe ich sogar noch ein zweites Topshop-Stück zu empfehlen und zwar sind die
7. Jonathan-Aston-Strumpfhosen mit Kirschblütenmuster, die ich Euch hier schon gezeigt habe, jetzt bei Topshop im Sale =)
8. H&M-Jaquard-Kimono: Noch ein zweiter Kimono, wirklich hübsch, sieht aber an mir irgendwie einfach nur seltsam aus...  Aber ich würde es wirklich gerne sehen, wenn er an einer von Euch besser funktioniert =)

Und schließlich habe ich mich noch in einen ZARA-Mantel verliebt, auf den ich wirklich nur ungern verzichten würde und den es offenbar in jedem ZARA-Shop gibt, nur nicht in meiner Größe:

via Zara.com
Ich habe ihn eigentlich nur zum Spaß mal anprobiert, aber er sah überraschend gut aus und noch viel besser, wenn ich ihn in meiner Größe bekommen könnte... aber es gibt ihn weder im Onlineshop noch in den drei Shops in denen ich vorbeigeschaut habe noch bei KK =/ Hat nicht zufällig eine von Euch einen ZARA-Shoppingtrip vor und würde mal für mich nachgucken und ihn mir gegebenenfalls mitbringen? Es gibt auch Finderlohn =)

Was mögt Ihr am liebsten und wie findet Ihr meine Post-Idee? Wer von Euch verbringt auch viel zuviel Zeit beim regelmäßigen Onlineshops Durchgucken? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Montag, 27. Januar 2014

Gratiam Referimus: 1. Bloggeburtstag

Heute ist ein ganz besonderer Tag für uns, denn genau vor einem Jahr haben wir Et Omnia Vanitas aus der Taufe gehoben! Nach einem Jahr haben wir hier genau 202 Posts und insgesamt fast 1100 Leser vorzuweisen, außerdem so viele liebe Kommentare, dass wir ihnen nicht gerecht werden können, indem wir sie in eine Zahl pressen. Stattdessen sind wir heute einfach ganz ganz stolz. Denn nach einem Jahr ist man dann doch irgendwie kein Bloggerbaby mehr, sondern schon fast eine Institution... ähm, wie gesagt, fast. Beinahe fast =)

Deshalb habe ich in einem kleinen Rückblick nochmal meine liebsten Outfits rausgesucht, die ich Euch hier gezeigt habe - in umgekehrt chronologischer Reihenfolge:





















Eins habe ich beim Zusammensuchen jedenfalls gemerkt: Inzwischen mache ich doch wesentlich bessere Fotos, auch wenn ich teilweise immer noch nicht ganz glücklich bin... aber wenn ich mir die früheren Fotos so ansehe (und denke "Oh Gott, wie gucke ich denn da?! Und warum sind die Fotos so gelb/grau?! Das habe ich für postwürdig gehalten?!" xD), merke ich doch, dass ich etwas sicherer geworden bin, vor und hinter der Kamera. An dieser Stelle geht ein großes Lob an meinen Liebsten, der mir nicht nur sein Equipment zur Verfügung gestellt und mir zu den perfekten Strahlern verholfen, sondern auch mein anhaltendes Gejammer über meine Unfähigkeit mit stoischer Ruhe ertragen hat ^_^

Den Statistiken nach haben Euch folgende Nicht-Outfitposts am besten gefallen: Sententiae Heloisae: Über fiese BloggerschubladenSententiae Heloisae: Über schräge Wahrnehmung und meine Zeichnung von Summer. An allervorderster Stelle in der Beliebtheitsskala (und in meinem Herzen =D) stehen außerdem immer wieder Hermias "Trends für die Tonne"-Posts, die ganz ganz sicher wiederkommen, sobald die arme Hermia den schlimmsten Prüfungsstress überstanden hat... inzwischen findet Ihr alte Posts z.B. hier und hier =)

Zukünftig könnt Ihr hier noch viele bunte Outfits in allen Regenbogenfarben erwarten =) Ähm, nein. Ich mag Schwarz. Ganz ganz viel Schwarz. Also, zukünftig könnt Ihr hier noch viele schwarze Outfits in allen Schwarznuancen erwarten. Mit einem Extra-Schuss Schwarz. Yay, Schwarz!

Und nun erhebe ich mein imaginären Sektglas auf meine Lieblingskommentierer, auf neue TT-Posts, ganz viel Schwarz und auf die Hoffnung, dass ich in einem Jahr nicht wieder hier sitze und denke "Lieber Himmel, und DAS Foto hab ich freiwillig hochgeladen?!" =D

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise


Samstag, 25. Januar 2014

Creatio: Beginnende Vergesslichkeit

Heute habe ich noch ganz fix ein Outfit für Euch, das ich allerdings vor Wochen schon abphotographiert habe, sodass ich mich momentan ums Verrecken nicht daran erinnern kann, wann ich das getragen habe... jaja, man wird alt und vergesslich o.O


Den Blazer habe ich selbst bestickt (vorgeführt habe ich ihn Euch schon ausführlich  hier), die Lederleggings sind von H&M, die Lacktasche vintage erkreiselt und beim Top muss ich Euch, fürchte ich, nochmals auf den Posttitel verweisen...



Gegen die (damals noch deutlichere) winterliche Kälte habe ich mir meine Wollstola umgeworfen - ich liebe sie sehr, weil sie warm genug ist, um mit ihr ganzjährig Blazer tragen zu können =)


Ach, irgendwie vergehen die Tage momentan wie im Flug, geht Euch das auch so? Ich schiebe meine Gedächtnislücken jetzt einfach mal frech darauf, Vielfältigkeit der Eindrücke und so...

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Mittwoch, 22. Januar 2014

Captivitates. Winterwünsche - erfüllt? No.II

Wie hier schon angekündigt, möchte ich heute meinen Schmuck-Shopping-Post noch nachreichen, weil ich diesmal besonders viel altmodisch-opulente Stücke gefunden habe... es muss vermutlich an Weihnachten liegen, denn um diese Zeit darf ja alles ein bißchen mehr glitzern und funkeln =)


Ich wollte schon ewig ein verschnörkeltes steinbesetztes Kreuz, seit ich einmal ein Bild von Elisabeth I. mit einem tollen Exemplar gesehen habe - ich habe mir leider den Maler nicht gemerkt, aber dieses Bild gibt eine ganz gute Vorstellung =)


... und es gab sogar ein passendes Armband dazu....


... und nicht ganz passende Ohrringe, aber mit denen würde es dann eh zuviel Schmuck werden =D

Ansonsten habe ich noch ein paar schlichtere Schmuckstücke mit Perlen gefunden:






Das ist mein liebster Haarreif, denn er passt zu (fast) allem und drückt kein bißchen. Ich habe ihn schon so überbeansprucht, dass mir im Laufe der Jahre bereits zwei Stück zerbrochen sind. Beim letzten Mal bin ich völlig verzweifelt, weil ich ihn nirgendwo mehr finden konnte, und habe mich schließlich schon fast damit abgefunden, ohne ihn weiterleben zu müssen, aber nach zweieinhalb schrecklichen lieblingshaarreiflosen Monaten konnte ich dann doch noch ein Exemplar ergattern =)


Viel hübscher noch ist dieser Haarreif mit Minischleier, der ein frühes Weihnachtsgeschenk von meinem Liebsten war - ich freue mich schon auf ein besonderes Outfit mit ihm =)


Und zu guter Letzt habe ich endlich endlich ein schönes Paar roségoldfarbener Ohrringe gefunden (auch wenn sie auf dem Foto irgendwie gerade entschieden weniger rosé aussehen), danach suche ich schon fast ein Jahr =)

Und was habt Ihr Euch zuletzt gegönnt? Mögt Ihr den opulenteren Schmuck zur Weihnachtszeit oder greift Ihr lieber zu schlichteren Stücken? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Freitag, 17. Januar 2014

Aus den Tiefen des Internets II: Strümpfe

Wenn man wie ich fast ausschließlich Röcke und Kleider trägt, kommt man gerade in den kälteren Monaten kaum um Strumpfhosen herum. Ich mag transparente schwarze Strümpfe ja wirklich gerne, so gerne sogar, dass ich mich in den Sommermonaten kaum davon trennen mag, ABER jeden einzelnen Tag des Jahres schwarze Strümpfe an den Beinen kann irgendwann schon etwas langweilig werden. Darum habe ich mich sehr gefreut, als ich letztens, übrigens bei Primark, ganz unverhofft Strümpfe mit eingesticktem goldenen Barockmuster gefunden habe (yay Barockmuster!):


Aber goldene Barockmuster gehen nunmal nicht immer (na gut, zumindest nicht IMMER immer =D) und auch wenn man bunte Strümpfe seit ein paar Wintern an jeder Ecke findet, bin ich wirklich kein Fan davon... die wirken immer ein bißchen, als hätte man sich in die Kindermodenabteilung verirrt =/ Für mich gibts darum nur Schwarz- und Nude-Töne, aber etwas Abwechslung hier und da muss trotzdem sein.

Deshalb habe ich für Euch (und mich) eine kleine Auswahl an etwas interessanteren Strümpfen herausgesucht - fangen wir doch mal ganz harmlos mit Pünktchen an:


Obwohl dieses Muster nun wirklich nicht außergewöhnlich ist, musste ich gerade ganz schön lange suchen, um Pünktchen-Strumpfhosen zu finden... da könnten ruhig mal noch ein paar Shops nachziehen. Fündig wurde ich dann hier.


Ebenfalls eher verbreitet sind Spitzenstrumpfhosen. Gerade die weitmaschigeren können eine gute Alternative für diejenigen unter Euch darstellen, die wie ich der Meinung sind, dass Netzstrumpfhosen eindeutig zu "Pretty Woman"-konnotiert sind. Der Onlineshop, aus dem dieses Exemplar stammt, heißt passenderweise Bornprettystore.com =D

Im selben Shop findet man übrigens - wenn ich hier mal noch leicht verspätet eine Leserfrage beantworten darf - die Leggings, die ich zu diesem Outfit getragen habe...


...wer jedoch Strümpfe vorzieht, kann dieses halbwegs ähnliche Paar bei Asos.com finden =)


Sowas habe ich vor meiner Suche noch nie gesehen: Puzzle-Teil-Muster =) Ich finde, mit dem weißen Muster auf dem transparenten Strumpf sieht man aus, als würde es unter der Haut hervorstrahlen, wie bei einem Androiden, der mal zur Reparatur muss... leicht unheimlich, aber süss =)

Eingewebte Overknees sind zwar ganz hübsch, aber wenig sinnvoll, wenn man wie ich sowieso Overkneestrumpf-Liebhaber ist....


... für diese Kätzchen würde ich aber eine Ausnahme machen (sie haben Fliegen! hach ^_^)...




Ganz entzückend sind auch diese bedruckten Strümpfe aus dem Etsy-Shop TejaJamilla. Man findet dort unter anderem auch Segelschiffe und Narwaale, aber Taschenuhren und schnörkelige Schlüssel finde ich viel hübscher =)

Außerdem habe ich die wundervollen Strümpfe von Jonathan Aston für mich entdeckt, erhältlich z.B. hier:


Ich bin mir zwar nicht wirklich sicher, ob diese Strümpfe tatsächlich so kleidsam sind, ich befürchte, bei einer transparenteren unteren Hälfte sieht man aus, als ob man Radlerhosen tragen würde... aber das ist egal, weil LILIEN ^_^


Und zum Schluss breche ich mal eben noch minimal meine "Nur Schwarz und Nude"-Regel für dieses hübsche Kirschblütenmuster, ebenfalls von Jonathan Aston Hosiery =)

Welche gefallen Euch am Besten? Mögt Ihr auffallendere Strümpfe oder begnügt Ihr Euch mit schlichtem Schwarz? Oder gehört Ihr gar zu den (Oh Grauen!) verrückten winterlichen Röckeverweigerern? =D

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Dienstag, 14. Januar 2014

Captivitates: Winterwünsche - erfüllt?

Nachdem ich in den letzten Wochen zwar blogtechnisch, aber nicht shoppingtechnisch untergetaucht bin, muss ich Euch nun noch meine Eroberungen der letzten Wochen bzw. Monate nachreichen =) Diesmal habe ich nicht wild in der Gegend rumgeshoppt, sondern wollte mich stark an meinen Wünschen in diesem Post orientieren... wie gut mir das gelungen ist, könnt Ihr hier verfolgen:


1. + 3. Meine Sehnsüchte nach Samt, Stickereien und einem bodenlanger Mantel werden alle mit diesem schönen Stück von Marvin Richards erfüllt - ausführlichere Fotos gibts in einem der nächsten Outfitposts =)


2. Schwarze Pelzmütze und passende Handschuhe: abgehakt und abgehakt! =) Die Handschuhe stammen aus einer ortsansässigen Boutique und die Mütze habe ich bei TK Maxx gefunden und mit einer Gemmenbrosche etwas aufgehübscht.

4. und 5. Hinsichtlich eines bestickten Kleids hab ich wieder kein Glück gehabt, ich zögere irgendwie immer so lange, bis sie ausverkauft sind =/ Aaaber eine altmodische Abendtasche habe ich gefunden, sogar aus Samt:


Sie ist total winzig und mit einem Perlenknopf verziert - danke nochmal an ein liebes Kleiderkreiselmitglied =) Aber ich wollte ja eigentlich ein besticktes Täschchen, also habe ich noch ein bißchen weitergeguckt und diese Tasche gefunden:


Boxclutch, schwarzer Satin, goldene Perlenstickereien... nehm ich! Dann konnte ich aber mal wieder nicht am Miss-Selfridge-Sale vorbeigehen bzw. -klicken und so ist diese Tasche noch bei mir eingezogen:


Wie sagt man so schön: Dreifach genäht hält besser. Doch doch, ich bin ganz sicher, dass es "dreifach" heißen muss! =D


6. Außerdem habe ich mich an Violett rangetraut und bin verliebt, ganz besonders in leicht bordeauxstichige Violetttöne =) Ein Kleid habe ich zwar nicht gefunden, aber dafür einen Overall (Miss Selfridge) und einen kuscheligen Pullover mit Chiffoneinsatz (Orsay). Und weil ich dazu neige, mir, wenn ich schonmal eine neue Farbe entdecke, die mir gefällt und super zu meinen Haaren passt, direkt 500 Billionen gleichfarbige Stücke zulegen zu wollen, musste auch noch diese Tasche mit:


Schließlich geht Spitze immer und außerdem muss ich ja irgendwie mein extremes Schwarze-Taschen-Ungleichgewicht ausgleichen =)

7. Rock und bestickter Chiffonkimono von H&M sind mir allerdings leider entgangen - will mir jemand zufällig sein Exemplar verkaufen? =)

8. Schönen opulenten Anna Karenina-Schmuck habe ich dafür diesmal in solchen Mengen ergattern können, dass ich ihn Euch ausnahmsweise in einem zweiten Post zeigen will =)

9. Aber auch schöne kniehohe geschnürte Stiefel gibt es nirgendwo, NIRGENDWO... sehr frustrierend =( Stattdessen habe ich mir geschnürte Sandalen gekauft:


Klug von mir, nicht? Wo ich die doch gerade so gut gebrauchen kann... naja, bei den momentanen Temperaturen könnte ich tatsächlich noch mit Sandalen raus =)

Außerdem habe ich diese Schuhe noch im Sale erwischen können:


Schwarze Brokatschuhe mit Lackelementen, hach ^_^ Die habe ich schon Anfang des letzten Jahres in Vorschau gesehen und seither gespannt darauf gewartet, herauszufinden, ob die Nieten mich in real nerven oder nicht. Gottseidank kann ich sie gerade so verkraften =)

Außerhalb meines Wunschzettels habe ich mir nur diese zwei Stücke zugelegt:



Ein Gobelinrock von Miss Selfridge und ein Seidentuch von H&M... ist doch noch sehr übersichtlich... und was habt Ihr Euch in letzter Zeit so gegönnt? Nutzt Ihr den Wintersale oder macht Ihr nach dem Weihnachtsstress lieber erstmal einen großen Bogen um Einkaufsstraßen? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,
Eure Héloise

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...