Shopping

Freitag, 3. Oktober 2014

Captivitates: Neuentdeckte Liebe zu Armbanduhren

Eine kleine Auflösung schulde ich Euch ja noch, nämlich den Inhalt meines geheimnisvollen schwarzen Kästchens aus dem Post über die Zweibrücker Style Outlets: eine dunkelrote kleine Marc Jacobs-Armbanduhr =)


Lange Zeit habe ich mir keine hochwertigen Uhren zulegt... es lohnt sich einfach nicht, wenn man sie nicht auch trägt. Irgendwie hatte ich mir das Armbanduhren tragen komplett abgewöhnt - schließlich gab es ja auch immer eine Handyuhr, auf die man gucken konnte. Außerdem konnte ich die perfekte Alltagsuhr, für die ich auch ein Sümmchen ausgeben würde, einfach nicht finden... hier habe ich Euch schon mal ausführlicher mein Leid geklagt. Hier und da habe ich mir eine günstige Modeschmuck-Uhr zugelegt (die hier z. B.), so rein aus Gründen der modischen Auswahl, aber auch die sind meistens verschmäht auf ihren Plätzen liegengeblieben. Eigentlich finde ich die Angewohnheit, ständig aufs Handy zu starren, ziemlich gräßlich und Armbanduhren viel eleganter (Apropos: Was soll denn das eigentlich mit dieser Apple iWatch? Man ist doch wirklich schon genug ans Handy gefesselt, da muss man sich nicht noch ein zusätzliches ans Handgelenk schnallen... und besonders hübsch ist das Ganze ja auch nicht o.O), deshalb habe ich mir immer wieder vorgenommen, dass ich mir das Uhrentragen wieder angewöhne und das dann mit dem Kauf einer tollen Uhr belohne =)

Und das habe ich jetzt tatsächlich geschafft, auch wenn das vorwiegend den äußeren Umständen geschuldet ist: Da ich jetzt vorübergehend als Grundschullehrerin arbeite, muss ich das Fortschreiten der Zeit ständig mit dem des Unterrichtsstoffs in Einklang bringen. Und wenn das Starren aufs Handy schon unter normalen Umständen unelegant ist, vorne an der Tafel käme man sich gleich doppelt doof dabei vor, besonders da die süßen kleinen Monsterchen, die man Schüler nennt, auch außerhalb der Unterrichtszeiten das kleinste Sichtbarwerden eines Smartphones mit "Man darf keine Handys in der Schule haben!" kommentieren ("Ich darf alles, Schätzchen, ich darf alles." ^_^). 

Also schnappe ich mir nun mittlerweile brav jeden Morgen eine Armbanduhr, was doch ein prima Grund ist, sich dieses hübsche Stück zuzulegen - schließlich braucht man ja auch immer einen Grund zum Shoppen, was die Ursache dafür ist, dass ich so gut im Erfinden von Gründen bin =D




Ohne mich selbst loben zu wollen, ich hab da wirklich einen guten Griff getan =) Die Kombination aus dem leicht matt poliertem Gold und dem dunklen Rot gefällt mir außerordentlich gut, dazu kommt noch der hübsche Rabatt des Outletcenters... und nicht mal das sichtbare Logo stört mich, weil es irgendwie so witzig als Zahlenersatz verpackt ist =) 

Wie findet Ihr sie? Seid Ihr fleißige Uhrensammler oder gehört Ihr eher der "Upps, wieder zuhause liegengelassen"-Fraktion an?

Aber haec omnia sunt vanitates,

Kommentare:

  1. Ich hasse Uhren ohne Zahlen :D Aber ich gehöre zu denen die gerne Uhren tragen sie aber nicht nutzen (:

    AntwortenLöschen
  2. Die ist wirklich sehr hübsch! :)
    Ich selbst nutze Uhre nie, um die Zeit zu erfahren. Sie sind schon seit Jahren nur noch Schmuckstücke bei mir ^^ Aber ich habe schon ein paar :)
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss mich tatsächlich auch erst mal daran gewöhnen, dass ich mit der Uhr jetzt die Zeit erfahren kann, ohne das Handy aus der Tasche zu holen, aber solangsam schlägt sich da die natürliche Faulheit durch ;-)

      Löschen
  3. Na endlich wird es aufgelöst *lach*
    Am Tag deines Shopping ausfluges, habe ich mit Ohrringe gerechnet..
    Ich bin ja so gar kein Uhren Träger und würde mir sowas auch nie kaufen, aber Süße Uhr.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotzdem gut geraten =) Ich hab tatsächlich im Outletcenter auch wunderschöne Ohrringe entdeckt, aber Armani ist auch mit Rabatt noch minimal zu teuer für mich =/

      Löschen
  4. Die uhr ist sehr hübsch. Ich trage auch immer Uhren. Liebe grüße Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte jahrelang gar kein Gefallen an Uhren gefunden und die ersten Probleme auch im Unterricht im Praxissemester, als ich immer mein Handy in der Federmappe versteckt habe ... :) Ich habe jetzt "nur" eine von Casio mit digitaler Anzeige und die finde ich super, denn so ohne Zahlen habe ich ja auch immer meine Probleme... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, im Praktikum habe ich das auch so gemacht, zumindest hinten im Klassenraum, aber vorne an der Tafel traue ich mich das nicht =D

      Löschen
  6. Schöne Uhr. Ich trage auch immer Uhren. :)

    AntwortenLöschen
  7. Ohh nein ist die schön!
    Dezent aber nicht langweilig, ich mag die Farbe total! :)
    Liebe Grüße
    Isa

    http://namenlos23.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  8. Ist matt poliert nicht widersprüchlich? Egal.
    Ich habe ja auch etwas übrig für Uhren und wenn ich das Haus ohne eine am Arm verlasse, fühle ich mich sofort irgendwie nackt. Gut, ich bin ein Kerl, so dass die Uhr für mich vielleicht den sonst nicht vorhandenen Schmuck etwas kompensiert, obwohl ich sie nicht als bloßen Schmuck bezeichnen würde. Ich schaue nämlich tatsächlich auf die Uhr um die Uhrzeit zu erfahren und fast nie auf das Handy. Uhren haben meiner Meinung nach einfach mehr Stil und einen zeitlosen Charme. Ich trage jedoch nur "richtige" Uhren, also keine von Modelabels sondern von Uhrenfirmen (Gibt es dafür kein besseres Wort?) und möglichst mit einem mechanischen Werk, egal ob Automatik oder Handaufzug... Eine meiner Uhren, von der ich glaube, dass sie dir vielleicht auch gefallen würde, ist die "Eterna 1935", in meinem Fall mit schwarzem Ziffernblatt.

    So wie ich mir keine Google-Brille aufsetzen werde, kommt mir auch keine Apple Watch oder Samsung-Uhr ins Haus bzw. an den Arm. (Ich glaube übrigens, das grässliche Ding heißt nicht iWatch, weil Apple den Namen aus markenrechtlichen Gründen nicht verwenden darf. Oh, meine Schadenfreude... :D --> http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/iswatch-vs-iwatch-uhrenfirma-swatch-geht-weltweit-gegen-apple-vor-a-967365.html)

    Deine Uhr ist rotgold oder? Ich selbst bin kein Fan von Rotgold, außer vielleicht in Kombination mit anderen Farben/Metallen/Goldarten wie z.B. bei Cartier Trinity.

    Nichtsdestotrotz finde ich es gut, wenn du dich auf die gute, alte Armbanduhr rückbesinnen möchtest. Mich wundert es fast, dass du es erst jetzt tust, wo eine schöne Uhr fast immer perfekt zu deinen recht klassischen Looks passen würde.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein Mann auf meinem Blog! Ein Mann, der nicht mit mir verwandt oder liiert ist! Welch Ehre, ich bin entzückt... wie kommts? =D (Ich hätte jetzt gerade fast "verwandt und/oder liiert ist" geschrieben, weil ich das "und/oder" irgendwie mag - kleine Logikfreaks wie ich haben ja im Deutschen sonst keine Möglichkeit inklusives und exklusives "oder" zu unterscheiden.... dann ist mir aufgefallen, dass es in diesem Fall minimalst schräg wäre, in das "oder" die Nebenbedeutung eines potenziellen "unds" hineinzulegen... ähem o.O)

      Achso, ich dachte, mattes Metall wird auch poliert? Mit Schleifpapier oder so? Nicht? na gut... Ja, Ihr Männer seid im Bezug auf Schmuckauswahl schon arm dran, aber ich finde, die Uhrenauswahl macht das schon ein Stück weit weg.... Ich wünschte, ich könnte mir auch mechanische Uhrwerke zulegen, aber in die kleinen Damenmodelle passen die nunmal nicht rein =/ Skelettuhren sind auch so ein Fall, ich schmachte ja immer die tollen Skelettuhren von Rover & Lakes an, aber an meinem Handgelenk wirken die leider groß wie Mühlensteine... die Eterna-Kollektionen sind aber natürlich auch phantastisch und ein weiterer Gegenstand meines Neids (Damit hätte Freud sich mal beschäftigen müssen: Uhrenneid ^_^).

      Was, die heißt gar nicht iWatch? Aber wie sollen die Menschen denn wissen, was sie hypen sollen, wenn kein "i" vornedransteht?!

      Ja, aber der Kupferanteil scheint minimaler zu sein, als bei normalem Rotgold, man könnte sie sogar mit hellem Gold kombinieren, ohne dass es sonderlich auffällt, und ich bin da sonst sehr streng =)

      Ja, deshalb wollte ich es eigentlich schon die ganze Zeit tun, aber naja... besser spät als nie =)

      Löschen
    2. Ich habe mich auf der Suche nach Sport und Brüsten hier her verlaufen? Das nehme ich zumindest an... eigentlich weiß ich gar nicht mehr, wie ich hier gelandet bin. Ich beobachte dich nämlich schon eine ganze Weile. Da du bloß so wenig genderneutrale Themen ansprichst, hatte ich bisher wenig Gelegenheit meinen Senf abzugeben. Nur zu den Handtaschen habe ich mich bereits geäußert, dabei aber nicht erwähnt, dass ich selbst keine Verwendung dafür habe. :D
      Apropos verwandt und/oder liiert, "Die Mehrheit des Deutschen Ethikrates plädiert dafür, einvernehmlichen Geschlechtsverkehr unter erwachsenen Geschwistern künftig nicht mehr unter Strafe zu stellen." (http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-09/inzest-strafrecht-verbot-ethikrat)
      Ein brandaktuelles Thema, meine Liebe! Auch wenn ich natürlich davon ausgehe, dass es dich nicht betrifft.

      Wird mit Schleifpapier nicht geschliffen? :o
      Ich dachte zumindest, man poliere immer blank. So wie mit Schuhpolitur, damit es glänzt, um uns nicht zu weit von der Modewelt zu entfernen.
      Meine Schreibtischlampe ist dafür Chrom satiniert, sieht ähnlich wie Aluminium aus. Das ist jedoch wieder etwas anderes.
      Ich hab selbst ziemlich schmale Handgelenke, weshalb ich Handaufzüge den Automatikwerke vorziehe, die sind nämlich in der Regel kleiner (und etwas günstiger). Die Max Bill von Junghans, die dir wahrscheinlich wegen ihrer absolut schnörkellosen Schlichtheit nicht gefallen wird (:p), hat beispielsweise einen Durchmesser von 34mm und eine Höhe von 9mm, wobei ca. 4mm gewölbtes Plexiglas sind. (http://www.junghans.de/de/junghans-kollektion/uhren/maxbill/maxbill-maxbillhandaufzug/027-3701-00/model/detail.html)
      Suchst du nicht in etwas soetwas? (http://www.ebay.de/itm/381011264625) Ja, "richtige" Uhren sind immer sehr teuer, wenn man die Wertschätzung für sie allein auf die Anzeige der Uhrzeit beschränkt. :D

      Die Apple-Leute sagen doch so oder so iWatch... darf nur Apple selbst nicht, weil es sonst auf die Nuss gibt.

      Viel Spaß mit deiner Uhr. :)

      Löschen
  9. Wirklich eine sehr, sehr hübsche Uhr.
    Ich habe mir auch abgewöhnt, eine Armbanduhr zu tragen, obwohl ich es noch zu Schulzeiten (in Klassenräumen ohne Uhr) jeden Tag getan habe. Aber vielleicht sollte ich es mir aufgrund all der hübschen Armbanduhren wieder angewöhnen =)

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte mir auch schon seit Ewigkeiten eine neue Uhr kaufen. Die Uhren von Michael Kors oder Fossil finde ich immer besonders schön, allerdings bin ich immer zu geizig so viel Geld auszugeben. Denn Uhren sind bei mir am Arm meistens nur Deko, da ich so selten Uhren trage, dass wenn ich die Uhrzeit wissen möchte automatisch auf mein Handy schaue. Aber vielleicht liegt das auch nur an der Gewohnheit :)
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit deiner Uhr!
    Liebste Grüße, Lena
    von www.mrsprincipesssa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Die Uhr ist ja ein wahres Schmuckstück! Uhren und ich haben immer so unsere Hochs und Tiefs. Dann trage ich wieder total gerne welche und dann wieder gar nicht... aber hübsch finde ich sie dann doch :)

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  12. richtig schöne uhr. ich trage eig. nur uhren

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...