Shopping

Mittwoch, 6. August 2014

Sententiae Heloisae: Über die Notwendigkeit von Shopping-Apps

Gestern abend bin ich im Wirtschaftsteil der "Süddeutschen Zeitung" auf einen sehr interessanten Artikel gestoßen (jaja, ich lese sowas, ich bin sooo klug =D), und zwar über eine brandneue Zalando-App, mit der man per Kamera nach hübschen Kleidern suchen kann, die einem irgendwo auffallen. Man macht einfach ein Foto vom Objekt der Begierde und die App sucht im Onlineshop nach ähnlichen Stücken. Die Software ist seit zwei Tagen für iOS erhältlich, eine Android-Version soll folgen.

via Computerbild
An eine App in der Art hat doch sicher jede Modebegeisterte mal gedacht, oder? Ernsthaft, einfach das Handy auf ein Kleid richten und schon kann man es kaufen, das klingt doch erstmal gut. Aber jetzt, wo es Wirklichkeit wird, gehen mir eher kritische Gedanken durch den Kopf.... hier mal ein paar davon:

1. Die Funktionsweise der Suche wird so beschrieben: Das Kleidungsstück auf dem Foto wird in eine Wolke aus markanten Punkten umgewandelt. Dann wird nach Bildern gesucht, deren Punktewolken statistisch gesehen die größte Ähnlichkeit aufweisen. Aber wie gut kann sowas schon funktionieren? Zugegeben, ausprobiert habe ich es noch nicht - ich bin einer der, wie ich gern sage, letzten Dinosaurier mit Blackberry und ziehe die Bequemlichkeit einer QWERTZ-Tastatur einer großen Auswahl sinnloser Apps vor =) 

Aber mal rein logisch betrachtet: Bei solchen Vergleichen muss es doch einen relativ großen Spielraum geben, sonst würde die Suche nicht mehr funktionieren, sobald, sagen wir, das Licht schlecht ist, das Kleidungsstück nicht exakt frontal fotografiert wird, die Trägerin keine Model/Schneiderpuppen-Maße aufweist, usw. usw....  Das bedeutet aber auch, dass die Suchfunktion nicht genau genug sein kann, um mehr als grobe Ähnlichkeiten zu finden. Klar, wenn man nach einem Streifenshirt sucht wie oben im Beispielbild, müsste das schon klappen, aber wozu mit einer App nach sowas suchen? Toll wäre eine Suchfunktion, die fähig ist, genau das eine bestimmte Paar schwarze Sandalen mit den kompliziert überkreuzten Riemen und dem süßen Absatz und den kleinen Schnallen mit den goldenen Rosen oder was-weiß-ich zu finden.... wenn beim Vergleich aber nur eine Auswahl schwarzer Sandalen herauskommt (schon allein, weil die Suche auf das Zalando-Sortiment beschränkt ist), brauche ich das Ganze nicht - im nächsten Schuhladen gibts 20 davon, mit zwei Google-Stichwörtern Tausende. 

2. Bei genauerem Überlegen kann ich mir eigentlich ziemlich wenig Situationen vorstellen, in denen ich sowas tatsächlich benutzen würde. Auf Modeblogs findet man immer mal wieder hübsche Sachen, aber meistens steht die Marke samt Link unter dem Bild. Auf der Straße dagegen laufen die meisten Menschen ziemlich langweilig herum. Und sollte ich doch einmal etwas entdecken, ohne das ich nicht leben kann, kann ich immernoch auf die Person zugehen und sowas sagen wie: "Hey, hübsche Schuhe/Tasche/Kette! Verrätst du mir, woher du sie hast?" Ein Kompliment für sie, eine Auskunft für mich, alle sind glücklich =)

Was ich hingegen sicher nicht tun werde, ist, eine fremde Person auf der Straße anzuhalten, um zu fragen, ob ich ein Foto von ihrer Tasche machen kann. Oder wie wärs denn damit, einfach heimlich ein Foto zu schießen? "Oh, schöne Tasche, die muss ich mal kurz suchen... Mist, jetzt rennt die weg, also hinterher... nicht so schnell... nimm doch mal die Hand da weg... *klick* oh nein, unscharf... jetzt läuft mir auch noch der Kerl ins Bild... BLEIB DOCH MAL STEHEN, HERRGOTTNOCHMAL!!!" =D

3. Der ganze Vorgang ist so fürchterlich nüchtern und funktional - ein paar Klicks und die Sache ist erledigt. Ich möchte schnelle technische Lösungen bei nervigen, aber notwendigen Aufgaben, z.B. bei Behördengängen, beim Lebensmittel einkaufen, bei Staubsaugen meinetwegen.... aber beim Shoppen? Mal ehrlich, ich MUSS nicht shoppen gehen. Ich habe ein ganzes Ankleidezimmer voller Sachen, die mir garantiert für die nächsten 10-20 Jahre reichen würden. Wenn ich es darauf anlegen würde, beim Shoppen möglichst viel Zeit zu sparen, könnt ich es einfach ganz bleiben lassen =D

Aber Shoppen macht Spaß! Es ist eine Freizeitbeschäftigung, keine Aufgabe! Das Suchen ist doch gerade das Schöne daran... der Jagdtrieb, das Entdecken neuer Sachen, das Durchforsten von Sales, das Finden von hübscheren oder günstigeren Alternativen, die Kombinationsmöglichkeiten, die einem dabei einfallen... das will ich nicht alles auf ein paar Klicks beschränken und auch nicht auf einen einzigen Onlineshop.

Wie steht Ihr dazu? Habt Ihr von der App schon gehört? Werdet Ihr sie Euch zulegen und glaubt Ihr, Ihr benutzt sie öfter als für ein paar Neugiers-Testversuche? =)

Aber haec omnia sunt vanitates,



Kommentare:

  1. Also ich stell mir das schon ganz praktisch vor. Wie oft sieht man in einer Zeitung an einem Promi z.B. ein Teil was man saucool findet. Dann hat man ja jetzt die Möglichkeit das oder ähnlich auch zu finden ;)

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Finds auch nicht schlecht!

    Liebst, Elisa Zunder - www.elisazunder.de

    AntwortenLöschen
  3. Bisher habe ich noch nichts von dieser App gehört. Es hört sich aber recht interessant und ich würde es auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Julia.

    AntwortenLöschen
  4. Hey!
    Das ist ja total cool. Was es nicht schon alles gibt, wahnsinn. Habe davon aber vorher noch nichts gehört. Sobald es die App für Android gibt, werde ich sie mir wohl holen!
    Danke für den Tipp.
    Liebste Grüße, Carina von http://justbewildatheart.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Sehr interessant.
    Kannte ich vorher noch gar nicht.
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke das du damit Recht hast, natürlich wäre eine App dieser art super.... wenn sie funktioniert. Wie du schon gesagt hast müsste das Ergebnis dann exakt sein. Aber das es exakt wird kann ich mir ebenso wie du nicht vorstellen mal ganz neben bei selbst wenn es so wäre... würde ich mir so dumm vorkommen ein Foto von wildfremden Menschen zu machen aber hey jmd den das nicht stört laufen vlt. Kerle durch das Bild wie du auch gesagt hast.

    Es bleibt also gespannt ob es funktioniert, ich werde es aber definitiv nicht testen.

    Du schreibst echt schön, finde das sehr Interessant.. ich liebe euren Blog selbst wenn ich eigentlich stiller Leser bin^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...