Shopping

Samstag, 23. August 2014

DIY: Metallic-Tasche

Ich suche jetzt schon seit einer Weile nach der perfekten Tasche im Metallic-Look. Am liebsten mochte ich bisher die Fiorelli-Versionen, aber da ich momentan in so einer seltsamen Übergangsphase zwischen Studium und erstem richtigem Job stecke, kriege ich jedes Mal ein übelst schlechtes Gewissen, wenn ich irgendwas ershoppe, das nicht ein phantastisches Sale-Schnäppchen ist, und habe des Kauf daher noch etwas aufgeschoben. Stattdessen habe ich mich an einer kleinen DIY-Metamorphose versucht:


Diese rosegoldene Tasche habe ich vor ein paar Wochen bei einem kleinen Shopping-Streifzug gefunden, im Sale für 5 Euro =) Sie war zwar alles andere als perfekt, ich sag nur silberne Hardware >.<  Und die Schleife war irgendwie auch doof... aber ich dachte, für 5 Euro könnte ich sie doch mal mitnehmen und sehen, ob mir irgendetwas Interessantes einfällt, was ich damit anstellen kann ^_^


Und tatsächlich hat die richtige Idee nicht allzu lange auf sich warten lassen. Dazu habe ich mir folgende Materialien zusammengesucht:


- 1,10m schwarze Kette
- schwarze Karabinerhaken
- passende D-Ringe
- ein Lederrest
- ein Blumenbroschenset (H&M)
- und schwarzes Satinband, das ich am Ende doch nicht benutzt habe, aber das kann man ja schließlich immer mal gebrauchen =)


Außerdem habe ich mich an der Werkzeugkiste meines Liebsten bedient und eine Zange, Klebstoff, eine Schneidunterlage und ein extrascharfes Cuttermesser geklaut und eine Schere und Schreibzeug ergänzt =)


Zuerst habe ich die blöde silberne Hardware entfernt - das ging allerdings nicht so einfach wie gedacht, sondern erforderte zwei Zangen und maximale Gewaltanwendung =)


Aber schließlich haben die Mistdinger aufgegeben und da habe ich auch noch die Schleife abgeschnitten, weil die ein bißchen lieblos angebracht wurde.

Als nächsten Schritt wollte ich gerne den Mittelteil der Taschenklappe mit einem Cutout-Lederelement verzieren. So wird das glänzende Metallic-Material durch das Schwarz etwas abgemildert und durch die Verwendung von Echtleder aufgewertet.


Weil das Leder exakt in den Innenteil passen sollte, habe ich zuallererst eine Papierschablone angefertigt, indem ich mit einem Bleistift über die Ränder schraffiert habe.


Im Internet habe ich mir ein simples schwarz-weißes Muster gesucht, das als Cut-out-Vorlage dienen kann, und habe mittels der Schablone Nr.1...


ein zweite erhalten, die genau in den Mittelteil passt =)


Dann habe ich mit dem Cutter die Teile des Musters entfernt, die später das Lochmuster bilden sollten, und...



... sie mittels Edding auf ein passendes Lederstück übertragen. Jetzt musste ich ganz vorsichtig auch aus dem Leder alle Löcher rausschneiden... an diese Stelle wurde es ein bißchen lang und langweilig, also habe ich ein paar Folgen meiner Lieblingsserie dazugeholt =)


So sah das Mittelstück dann aus (drei Stunden und ein schmerzendes Handgelenk später ^_^) und musste nur noch mit Stoffkleber befestigt werden =)



Nun habe ich noch neue schwarze Ringe an der Tasche angebracht und die Karabinerhaken an der Kette befestigt. So gibt es keinen Metallmix und ich kann die Tasche als Crossbody-Bag oder Clutch tragen, wie´s mir grad passt =)


Zum Schluss habe ich noch die beiden Blumenspangen an der Lasche festgeklipst, die von der Schleife übrig geblieben war, um sie zu verdecken und als hübschen Akzent =)


Und das ist das Ergebnis... gefällt mir deutlich besser als vorher =) Und Euch?

Aber haec omnia sunt vanitates,



Kommentare:

  1. Wow!!! Die Arbeit und Mühe war es allemal wert! Die Tasche sieht unglaublich gut aus und ist jetzt auch noch ein Unikat!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott wow!
    Das Ergebnis ist ja unglaublich. Wirklich sehr sehr schön:)

    Liebst,http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe dieses DIY! Das passt einfach so gut zu Dir :) Das Ergebnis ist wirklich wunderbar geworden, vielleicht sollte ich mich auch mal auf die Suche von Lederresten machen... Wobei, so viele Taschen habe ich gar nicht (zwei) - vielleicht fällt Dir ein, was man damit schönes auf Kleidungsstücken machen kann? :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bin ganz begeistert von deinen DIY-Fähigkeiten :) Die Tasche ist richtig schön geworden und du hast wirklich toll zu deiner gemacht.

    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  5. Eine wundervolle Idee!! Und sehr schöner Blog(:

    Liebste Grüße, Madeleine
    www.fantasieverlust.de

    AntwortenLöschen
  6. Wir lieben auch DIYs und die Tasche ist wirklich toll geworden. Das war aber eine Arbeit mit dem Muster. Ich hätte das wohl mit meiner Grand Calibur versucht :)
    Ich schau mal, was dein Blog noch so bietet!
    LG aus Brandenburg
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Wow das Muster auszuschneiden muss ja echt aufwändig gewesen sein! Sieht echt unheimlich schick aus deine neue Tasche! :) Nur die Blumen wären mir persönlich zu viel, aber zu dir passt sie perfekt!
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  8. Sehr sehr tolle Idee und das Ergebnis kann sich echt sehen lassen! Super DIY (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net/

    AntwortenLöschen
  9. ich finde sie vorher ehrlich gesagt schöner. ♥
    aber die idee vom diy ist super.

    AntwortenLöschen
  10. Ein ganz tolles DIY! Unglaublich schön gemacht :)
    Liebst
    Farina

    AntwortenLöschen
  11. Die Tasche ist ja der Oberhammer! Vor allem wenn man weiß, das sie selbstgestaltet wurde!
    Super toll gemacht!!! Muss ich unbedingt auch mal probieren!
    Lg Colli
    http://tobeyoutiful.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine tolle Idee
    Sieht richtig gut aus.
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...