Shopping

Mittwoch, 16. Juli 2014

DIY: Violettes Makramee-Armband

Schon seit ein paar Monaten suche ich ein hübsches goldenes Armband mit violetten Elementen, das zu meiner violetten Armbanduhr passt, denn gepaart mit filigranen Armbändchen sehen schmale Uhren einfach noch viel hübscher aus. Aber obwohl man Bordeaux- und Dunkelviolettnuancen bei Kleidern und Accessoires momentan ziemlich oft finden kann, haben die Schmuckdesigner da irgendwie noch nicht nachgezogen, deshalb habe ich mich erstmal mit einem schwarz-goldenen Armband zufriedengegeben. Selbstgeflochtene Makramee-Armbänder als Alternative hatte ich zwar schon etwas länger im Auge, aber ich fand sie einfach zu lässig, freundschaftsbändchenähnlich... bis ich auf die Idee gekommen bin, sie mittels Goldkettchen etwas edler zu gestalten =)


Vor ein paar Tagen habe ich mal einen kleinen Versuch gestartet und das Ergebnis fand ich so hübsch, dass ich gleich eine Anleitung an Euch weitergebe =)


Benötigt wird:
- Farbiges Garn: Sticktwist hat die richtige Dicke und wird in vielen tollen Nuancen verkauft, Perlgarn funktioniert auch, sieht allerdings weniger seidig aus.
- Kette: Findet man im Bastelbedarf z.B. bei ebay (ich habe etwa 3 Euro für 5m bezahlt), aber man kann natürlich auch ein simples altes Armband nehmen.
- Verschluss: Kleine Karabinerhaken gibt´s ebenfalls im Bastelbedarf; ich habe einen Verschluss benutzt, der bei der Kürzung eines anderen Armbands übrig geblieben ist.
- Anhänger nach Wunsch: Eigentlich hatte ich dafür extra einen violetten Anhänger in Tropfenform bestellt, aber irgendwie habe ich stattdessen zwei Ohrringe bekommen... seltsam, seltsam o.O  Und die sahen dann so hübsch aus, dass ich das Paar nicht auseinanderreißen wollte und stattdessen einen kleinen weißen Strassstein verwendet habe.


Zuerst habe ich ein Kettenstück in Armbandlänge am Anhänger befestigt. Daneben wird ein 30cm und ein 100cm Stück Garn festgemacht (hält am besten, wenn man es sowohl um die Öse des Verschlusses als auch um das erste Kettenglied knotet).


Eine einfache Anleitung zur Makramee-Knüpftechnik findet Ihr z.B. hier. Ich habe lediglich noch bei jedem zweiten Knoten den Faden links außen einmal durch ein Kettenglied gefädelt. Je nach Kettenart und -größe könnte das variieren, also einfach testen - die Knoten sollten dicht beieinander sitzen, aber nicht zu eng, sonst wird das Band nicht richtig glatt.


Als ich in der Mitte des Armbands angekommen war, habe ich einfach den Anhänger mit dem rechten Faden aufgefädelt. Ich wollte lediglich einen kleinen Akzent setzen, man könnte natürlich aber auch ein ganzes Charm-Armband daraus machen =)


Am Ende des Armbands werden Kettenglied und Fäden am zweiten Verschlussteil befestigt und alles wird gut verknotet. Ein Tropfen durchsichtiger Nagellack auf dem Knoten sorgt für besseren Halt.



Und schon ist die Traumkombi geboren =D Ich sollte vielleicht Armbänder in allen Regenbogenfarben flechten, damit ich für jedes Outfit eins habe... mal sehen =) Wie gefällt es Euch?

Aber haec omnia sunt vanitates,



Kommentare:

  1. Sieht wunderschön aus <3
    sehr dezent und schick zugleich :)

    Liebe Grüße,
    Yuyu

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine tolle Idee! Wäre vermutlich nie darauf gekommen, das selber zu machen, aber es sieht super aus :)
    http://littlefashionfox.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön! Leider bin ich für so was immer so ungeschickt, haha:-(

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Das Armband sieht richtig schön aus! Und erklärt, wie du es gemacht hast, hast du auch sehr gut.
    Ich überlege gerade ernsthaft mir auch so ein Armband zu flechten, aber so wie du auch Vorgeschlagen hast, mit mehreren Charm-Anhängern. Das sieht bestimmt super aus!

    Lieber Gruß
    Annika

    AntwortenLöschen
  5. Das Armband ist wirklich wunderschön!

    Liebe Grüße Julia
    http://all-about-beauty-and-fitness.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. wow das Armband sieht wirklich toll aus

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Wow , das Armband gefällt mir richtig gut :) <3

    Liebst,
    janine // http://3melodies.de

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das Armband sieht wirklich toll aus! Vielen Dank für diese schöne Anleitung :)

    Liebste Grüße, Julia.

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschönes Ergebnis und ein tolles Tutorial. Da bekommt man Lust selbst loszuflechten.
    Liebst, Mona von belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wirklich sehr hübsch aus
    Tolle Idee
    Alles liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  11. Gehöre nicht zur Zielgruppe. Kann mir aber vorstellen, dass diese durchaus positiv auf deine Vorstellungen ansprechen! :-)

    Liebe Grüße,
    VeDaPe

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es sehr gelungen, ist hübsch :) Ich hätte da leider weder ausreichend Geduld noch Geschick für :D

    Liebe Grüße,
    Sabine von Zuckermischwerk

    AntwortenLöschen
  13. Wow echt super schön! Find ich richtig richtig schick! <3
    Das probier ich auch mal aus!
    Liebst, Sarah

    AntwortenLöschen
  14. oh wow, was für eine schöne idee :-) das sieht richtig gut aus

    liebste grüße aus Holland
    xxx Tamina

    Giveaway auf meinem Blog | Gewinne einen 100 € Gutschein

    AntwortenLöschen
  15. Echt gute Idee! Gefällt mir sehr gut! :)

    LG Carli

    http://sweet-violet-rose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. wow, das ist ja schön :) werd ich dir evtl mal nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  18. Super schöne Idee, das Armband sieht richtig edel aus! Vielleicht mach ich das bald mal nach!

    AntwortenLöschen
  19. Sieht wunderschön aus. Ich werde das definitiv auch mal machen. Das ist so schick *-*
    Liebe Grüße,
    Anne :)

    AntwortenLöschen
  20. Das Armband ist wirklich wunderschön, so elegant und gar nicht mal so schwer. Danke für den coolen Tipp:)
    Liebe Grüße
    Sassi von www.besassique.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. oh wie toll das aussieht! ich habe mich eben gefragt, was das für ein tolles kleid auf deinem profilbild ist? :-O das ist ja mal mega schön! hast du das auch verschönert? :)
    lena x
    https://lenaxelis.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...