Shopping

Sonntag, 22. Juni 2014

DIY: Seidenrock mit ausgestelltem Saum

Für meinen Sonntagspost heute zeige ich Euch ein weiteres kleines Projekt von mir: einen selbstgenähten Rock aus blassgoldener Seide =)


Er war eigentlich ganz einfach und auch recht schnell zu nähen (ca. ein Nachmittag Arbeit), deshalb versuche ich mich hier einmal an einem Tutorial für Euch:


Verwendet habe ich einen geblümten goldenen Seidenstoff und einen 25cm-Reißverschluss, der die gleiche Farbe haben musste wie der Stoff, damit man ihn als versteckten Reißverschluss annähen kann. Weil der Seidenstoff ein bißchen dünn wirkte, habe ich außerdem noch einen einfachen weißen Futterstoff besorgt - so etwas kann man immer gebrauchen =)


Als Erstes habe ich einen einfachen kurzen Rock herausgesucht und die Umrisse auf dem Stoff nachgezeichnet. Ein weichen Bleistift eignet sich dafür ganz gut, Profis nehmen Schneiderkreide, ich persönlich verwende aber am liebsten einen hellen, nicht wasserfesten Kajal. Er gibt besser Farbe ab und lässt sich später mit einem feuchten Lappen leicht wieder wegwischen. 

Was den Vorlagenrock angeht, sollte man immer darauf achten, dass sein Material zum Stoff passt. Mein erster Impuls war z.B. einen dieser simplen H&M-Basicröcke als Vorlage zu verwenden; weil die aber sehr stretchig sind, wäre die Vorlage auf dem festen Seidenstoff zu klein geworden.


Beim Ausschneiden von Schnittmustern lässt man besser viel Platz: Mindestens 1 cm braucht man für den Saum und einen weiteren, damit man später etwas Raum für Korrekturen hat... enger nähen geht schließlich immer, weiter näher wird schwieriger =)


Und natürlich brauchte ich auch zweimal das selbe Stück für den Innenrock.


Dann habe ich jeweils die zusammenpassenden Teile aufeinandergelegt und an nur einer Seite zusammengenäht - auf die andere sollte später der Reißverschluss.


Ich nähe am liebsten doppelt: einmal gerade für eine anständige Naht und einmal im Zickzackstich, damit die Stoffränder nicht ausfransen.


Dann habe ich die beiden Stoffstücke des Futterrocks zusammengelegt, die Ränder nach außen umgeschlagen und darauf je eine Hälfte des Reißverschlusses festgenäht.


Den Seidenrock habe ich einmal um den Futterrock herumgelegt, die Säume nach innen eingeschlagen und so auf dem Reißverschluss festgenäht, dass sich (wie auf dem Bild zu sehen) eine kleine Stoffschlaufe über den Reißverschluss gelegt hat, die ihn später verdecken soll.


Das Ergebnis sah dann so aus.


Dann habe ich den Rock anprobiert und für mich passend abgesteckt. Besonders am Bund habe ich dafür vorher reichlich Stoff gelassen, weil Röcke mit solchen kleinen Abnähern einfach besser sitzen. Danach kann der Bund doppelt eingeschlagen und angenäht werden.


Prinzipiell hätte ich dann noch den unteren Saum nähen und es dabei belassen können, aber ich wollte gerne noch so ein süßes kleines Schößchen haben =)


Dafür muss man den Stoff doppelt falten und mit Lineal oder Zirkel zwei Viertelkreise aufzeichnen (achtet auf die kleinen Pünktchen) und ausschneiden. Das sieht dann so aus:


Dabei gilt: Je breiter der Kreis ist, desto breiter wird das Schößchen; und je größer der Innenrand ist, desto weniger wird das Schößchen später abstehen. Dieses Band habe ich nun an einer Stelle aufgeschnitten und dann den Innenrand am Rocksaum festgenäht.


Zum Schluss habe ich noch den Außenrand des Schößchens gesäumt und einmal über alle Nähte gebügelt (wegen des empfindlichen Stoffs sicherheitshalber mit einem Geschirrtuch dazwischen) und schon war der Rock fertig =)



Wie gefällt Euch der Rock? Kann man meine Einleitung einigermaßen verstehen? Gerade bei dem Reißverschluss hätte ich hier und da gerne eine Skizze mit Pfeilen gehabt ("bitte dieses Teil in diese Richtung halten und den Rand nach dahin umschlagen..."), aber ich hoffe, man blickt trotzdem irgendwie durch... es war ja mein erster richtiger Tutorialversuch, also wäre ich dankbar für Anregungen =)

Als Nächstes möchte ich unbedingt einen Rock im  Scuba-Schnitt ausprobieren... ich finde sie so hübsch, aber diesen grässlichen Neoprenstoff mag ich gar nicht, also muss ich wohl selbst ran =)

Aber haec omnia sunt vanitates,


Kommentare:

  1. tolle anleitung ! (:

    leider ist das nicht so mein stil ;( aber trotzdem toll (:

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Super Idee, ich habe mir auch schon öfter überlegt, mir mal selber etwas zu nähen. Deine Anleitung kann man sehr gut verstehen, hast du super gemacht. Das einzige, was nicht so meins ist, ist das Stößchen.
    Aber ansonsten toll <3

    Ganz liebe Grüße, Carina von http://justbewildatheart.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee und der Rock sieht super aus, steht dir sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Sophia

    http://rowegulavo.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.

    Den Rock finde ich sehr hübsch.
    Auch der Stoff sieht echt Geil aus. Das beste aber, kein andere hat diesen ^^
    Sieht mit dem Oberteil sehr gelungen aus.

    Deine Anleitung und deine Bilder sind super und sehr verständlich.
    Glaube, das müsste jeder verstehen.

    Liebe Grüße http://himmelsblumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. wow! Ich bin sprachlos und bewundere dein Talent. Wahnsinnig gut gemacht und absolut nachvollziehbar erklärt. Der Rock steht dir ausgezeichnet.

    Liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. sehr coole idee und steht dir wirklich gut!

    lg,
    Angy von http://upsidedownkingdom.net/

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein toller Rock und die Anleitung hast du wirklich sehr verständlich erklärt. Ich weiß zwar nicht, ob ich das auch so gut hinbekommen würde, aber das sieht wirklich gut aus.

    Liebst, Mona von belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  8. wow! respekt!
    das sieht richtig richtig gut aus!
    steht dir auch total :)
    liebe grüße
    larissa<3
    http://lariberli.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff ist zwar gar nicht meins (mag Satin nicht, auch nicht, wie es sich anfühlt), aber wow, Respekt für dieses Projekt! Der Schnitt ist echt geil geworden, und genau in der Hälfte der Erklärungen bin ich ausgestiegen :D Liegt absolut an mir, ich bin unglaublich doof, wenn es ums Nähen geht - leider :(
    Aber die Erklärungen sind sehr gut und die einzelnen Schritte toll dokumentiert!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  10. Toll sieht der Rock aus!
    Wirklich super Idee und wunderschöner Stoff

    LG Franzi
    www.fraber-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Sehr speziell, sehr aufwändig, tolle Arbeit!


    http://www.realitaetsbewusst.de

    AntwortenLöschen
  12. Wie hübsch, sowas würde ich auch wirklich gerne können, leider traue ich mich nicht ran :/, aber mal schauen!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...