Shopping

Sonntag, 2. Juni 2013

Trends für die Tonne: Mai 2013

Salvete liebe BloggerInnen,

freut Ihr Euch auch alle schon fleißig auf den Sommer? Ja?? Na dann freut Euch mal besser nicht zu früh! Denn die Trends, die ich als "Vorboten der Mode-Apokalypse" bezeichne, werden Euch auf den gängigen Fashion-Portalen als das Nonplusultra des Sommers vorgeführt.Gewisse Gehirnareale schreien dann also förmlich nach Gnade, wenn man sich durch solche Modesünden blättern muss...

Nun ja! Schreiten wir zur Tat und bringen es hinter uns! Wie können dabei ja alle nur etwas lernen!


Trends for Trash Mai 2013


Fangen wir mal "harmlos" an...wir haben uns ja schon des Öfteren an Omis Tischdecken und Gardinen bedient, nun können wir diese Horrortradition fortsetzen. Diesmal schnippeln wir die Gardinen-Quasten nicht etwa ab, um unsere Ballerinas zu verschandeln, sondern wir hängen sie uns an die Ohren. Somit rückt das Vorhang-Schwänzchen direkt ins Zentrum unserer Wahrnehmung, nämlich ins Gesicht.
Was für ein Karrieresprung für die Quaste- ehemals in Opas Leseecke, jetzt auf den Laufstegen dieser Welt! 


Weiter gehts mit Omas Lieblingsmustern, diese wandern- mal wieder- direkt von der Tischdecke auf die Kleider. Vielleicht habe ich die Intension des Designers auch fehlinterpretiert und er möchte es uns möglich machen, diese seltsamen 3d- Augen-Phänomene, die es auch in Buchform zu bestaunen gibt, auf Kleidern zu bewundern. Fashion PLUS Magic Eye, das muss man erstmal toppen!


Nach Patchwork Jeans nun Patchwork überall.  Hier eine kleine DIY- Anleitung: 
Man nehme 3 alte Putzlappen, 2 Handtücher, ein Spannbettlaken und 3 Plastiktüten. Alles auseinanderschnipseln, zusammenpuzzeln und als Shirt/ Rock/ Kleid wieder zusammenfügen. Fertig ist der Krautsalat...äh, nein, das Patchworkteilchen. Bestimmt super schön. Super schön zum Davonlaufen.


Also, Batik war doch mal hip in den 60ern? 70ern?? Keine Ahnung, Gott sei Dank schwamm ich da noch in der Ursuppe.
Leider habe ich mich zu früh der "Juhu-dieser-Trend-ging-an-mir-vorüber"- Feude ergeben, denn was muss ich nun finden unter "Modetipps" bei "Jolie"? DIY- Batik! Ich meine, DIY in allen Ehren, aber DIY-Batik, ist das nicht gesetzlich verboten? So als Schutz gegen "vorzeitige Erblindung", wie Héloise immer sagt?
Nein? Seufz. Na gut, was soll man machen: Am besten ganz höflich und bestimmt die Dame in den Mittzwanzigern in der Eisdiele darauf hinweisen, dass Batik ja sowas von vorbei ist. So vorbei wie die Zeit der Dinosaurier. Oder die Karriere der ganzen Dschungel"promis".


Wild life in Dosen, ach nein, ich meine in Hosen, gibt es auf den internationalen Laufstegen nun auch. Wahrscheinlich zur Prohibition des illegalen Tropentierhandels. Eine andere Begründung für derartige Prints kann ich einfach nicht  finden. Wohin soll man sowas anziehen? In den Urlaub? Dann ist man ja die reinste Fliegenfalle, kein Wunder- Insekten halten einen dann wohl für das Nektarparadies. Oder vielleicht soll man sowas auf Safari tragen- dann wollen sich die die an Cholera erkrankten Gibbon-Affen im Kleid verschanzen. Aber vorsicht, die sollen ja bekanntlich niesen können...

Genug ist genug, oder wie ich noch zu sagen pflege, GENUG ist GENUG! Leserschaft, seid gewarnt, denn im ModeDschungel ist diesen Sommer alles drin!Inklusive Gibbonaffen! Da ist mehr als eine Malaria-Prophylaxe von Nöten...

wie immer gilt: haec omnia sint vanitates,

Eure Hermia


Kommentare:

  1. Gibt es denn wirklich Menschen, die soetwas freiwillig tragen? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

    Am Samstag war ich shoppen und fand fast 90 % von den Klamotten einfach nur schrecklich. Zu grell, zu bunt, zu geblümt oder schwarz-weiß. Irgendwie versteh ich nicht, wie man auf solche Trends kommt. Ich finde das einfach nur furchtbar. (Vielleicht aber auch, weil ich weiß, dass mir soetwas nicht steht.)

    LG
    Blacky

    AntwortenLöschen
  2. Also dieses Batman-Oberteil ist ja mal sehr geil. Das will ich. Aber ich würde es niemals in der Schule etc tragen :D

    Sehr toller Blog
    www.nanabettley.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Da fragt man sich ja wirklich wer sowas anzieht und kauft.

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Die bunte Hose sieht unglaublich genial aus.
    Aber tragen würde ich sowas wohl eher nicht :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Short ganz cool, die anderen Trends jedoch würde ich selber nicht tragen :)

    AntwortenLöschen
  6. Um Himmelswillen, ab in den Müll damit!
    Wenn ich ehrlich bin, als erstes scrollt man doch immer etwas über den Blog und schaut sich die Bilder an, als ich dieses Bild sah, dachte ich nurnoch: Ohh bitte lass es sich um die Trash-Trends handeln und nicht um ernsthafte Mode :D Da habe ich ja nochmal Glück gehabt :D

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha, ich musste so lachen bei diesem Post. Wunderbar geschrieben und die Teile auf der Collage gehören wirklich ALLE sowas von in die Tonne. Aber zu Batik muss ich sagen, dass es schon ein paar schöne Teile gibt, die dezenter gebatikt sind. Ist zwar selten, aber manches gefiel mir da dann doch schon :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Ja und Nein. Auf der einen Seite hast du natürlich Recht, was zum Beispiel die Patchwork-Jacken angeht - braucht man nicht, sollte man nicht tragen und hätte auch nie getragen werden dürfen. Allerdings schreit mein kleines Shoppingherz ganz laut "Hurra, her damit", wenn ich dieses wunderschöne Batik-Maxi-Kleid von Topshop entdecke. Hinreißend, nicht kitschig und ja: so 90er! Und da dieses Jahrzehnt ja endlich ein Revival erlebt, sage ich auch ja zur Hip-Hop-Beanie, ja zu Ghetto-Sweatern und JA zu Kappen. Ist klar, oder?

    Liebst,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Printkleider können gut aussehen...können :)
    Das da ist echt schlecklich!

    http://shelovescreativity.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Das Zeug sieht echt echt eeeeecht schrecklich aus ! Trends for Trash trifft es da wohl...

    AntwortenLöschen
  11. sehr toller Post :-) wobei ich zugeben muss, dass mir diese Printkleider gefallen ... besonders wenn diese Comic-Motive drauf sind :-) jetzt vielleicht nicht das Kleid, dass du hier abgebildet hast (das gefällt mir auch nicht :D) aber ansonsten bin ich doch ein Fan davon (wenn es denn gut gemacht ist) :-)

    Liebste Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
  12. Witzig geschrieben, am furchtbarsten find ich die Jacke, wow!
    Was ich allerdings schon (in Maßen) mag, ist Batik! Aber nur in bestimmten Kombinationen. Die Hose finde ich auch lustig, aber das ist wohl Geschmackssache. Die schaut einfach wie ein kleines Kunstwerk aus (oder von mir aus auch die ehemlige Unterlage unter dem Kunstwerk :D) was ich allerdings nicht schlimm finde, sondern wie gesagt witzig.
    In der Mode soll es auch mal ein Augenzwinkern geben, die Herrschaften, die sich selbst zu ernst nehmen, werden schnell spießig ;)
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  13. endlich ist der sommer da und ich hab auch schon meine favouriten :)

    AntwortenLöschen
  14. Dein Trends for Trash ist ne richtig coole Idee;)
    Grüße!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...