Shopping

Donnerstag, 6. Juni 2013

Libri Legendi: Peter Jackobs "Die Jagdgesellschaft von Billingshurst"

Ich habe Euch ja hier schon von der Lesung erzählt, die ich letztens besucht habe - heute möchte ich Euch, wie angekündigt,  das Buch vorstellen: Peter Jackobs "Die Jagdgesellschaft von Billingshurst", ein literarisches Pasticcio, das an die Sherlock-Holmes-Romane von Sir Arthur Conan Doyle anknüpft, erschienen 2013 im Gollenstein-Verlag.

Der Autor mit Mitgliedern der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft (Bildrechte Frank Schilz)

Worum es geht: Im Rosenbeet des angesehenen Bankiers John Drummond finden grabende Jagdhunde eine weibliche Leiche. Drummond, der befürchtet, des Mordes verdächtigt zu werden, wendet sich umgehend an Sherlock Holmes und bittet ihn, seine Unschuld zu beweisen und herauszufinden, wer die Leiche in seinem Garten versteckt hat. Ob es Holmes gelingt, das Komplott aufzuklären und ihn vor dem Galgen zu bewahren?

Warum man das Buch lesen sollte: Wer wie ich ein Faible für klassische Krimis hat, findet den Roman garantiert nach seinem Geschmack. Zuerst einmal fällt auf, dass die Figuren und die Welt der Sherlock-Holmes-Romane auf sehr stimmige Weise übernommen werden. Kenner finden sofort  Doyle-typische Elemente (Dr. Watson als Erzähler, die pointierten Dialoge zwischen den Protagonisten, Holmes als letzte Instanz). Aber der Autor beschränkt sich nicht nur auf die vorgegebenen Elemente, sondern entwickelt sie weiter, ohne dass man immer genau sagen kann, was nun "dazugedichtet" ist (Und ich bin bei sowas SEHR heikel und voreingenommen, wenn es um meine Lieblingsfiguren geht - z.B. bin ich schon aus Prinzip gegen jeden Dracula-Schauspieler, der nicht Christopher Lee heißt. Wenn also nicht einmal ich etwas an der Adaption auszusetzen habe, muss sie sehr gelungen sein). Überhaupt wird die Welt des späten 19. Jahrhunderts sehr detailgetreu dargestellt. Und trotz eifrigen Rätselns hat mich die Auflösung völlig überrascht. "Die Jagdgesellschaft von Billingshurst" ist bereits der zweite Sherlock-Holmes-Roman von Peter Jackob  - der erste ("Das Geheimnis von Compton Lodge") steht bereits auf meiner imaginären Leseliste.

Natürlich gibt es hier  auch wieder ein passendes Outfit:


Mir schwebte hier eine Mischung aus modernen und Steampunk-Elementen vor, die - wie immer -  demnächst für Euch nachgestylt wird =)

Aber haec omnia sunt vanitates,

Eure Héloise

Post Scriptum: Okay, eine winzig kleine Unstimmigkeit ist mir doch aufgefallen. Holmes klaut nämlich Mrs. Hudson's Brotnetz, um Leichenfliegenlarven darin auszubrüten, und kauft ihr dann zur Entschädigung ein neues Brotnetz. Er persönlich. Höchstselbst. MIT SEINEN EIGENEN HÄNDEN. Und das soll ich glauben?! =D

Kommentare:

  1. Das Outfit ist klasse :)
    Liebe Grüße
    Stella von http://stellasternenstaub.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt ganz spannend und das Outfit sieht gut dazu aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Da Buch klingt wirklich gut. Komm auf meine Lesen-Will-Liste... Zum Glück ist die ja nicht schon lang genug! ;)

    AntwortenLöschen
  4. ich persönlich stehe nicht so auf krimis
    aber hört sich recht interessant an :D

    AntwortenLöschen
  5. also das outfit passt super zum buch. find die idee auch lustig ^^



    http://lindenlover.blogspot.de/
    (Zalando GEWINNSPIEL! Guck einfach in die Sidebar :-))

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich könnte stundenlang Texte von Dir lesen - dein Schreibstil ist überragend! Krimis sind leider so gar nicht meins - selbst Sherlock Holmes musste ich mir in England herunterwürgen - einfach nicht mein Fall (möglicherweise weil ich in der Literatur so beschränkt bin wie in der Musik).

    Das Outfit finde ich auch sehr schön, bis auf Jacke und Weste genau nach meinem Geschmack!

    Liebst,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Ich war noch nie auf einer Lesung, würde aber gern mal auf eine gehen. Das Buch klingt interessant, habe nochnie ein Sharlok Holmes Buch gelesen wenn ich ehrlich bin :D Bin nicht so der Krimifan..

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde den Post klasse und auch wie du schreibst :) das mit dem Outfit dazu ist auch richtig cool :) ein toller Blog. Ganz liebe Grüße http://noooemi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich ja mal gespannt ob ich genau wie du so überzeugt werden kann! :)
    Leider muss es bei mir nun aber noch ein bisschen warten, bis ich es mir zulegen werde.
    Die Idee ein Outfit dazu zu erstellen, finde ich super!
    Habe noch nie gesehen, dass das jemand zu einem Buch macht & es ist doch mal etwas erfrischend neues - & vielleicht treibt es einige Lesemuffel ja doch noch einmal in eine Bücherei oder ähnliches! :)
    Ich bin schlichtweg begeistert!

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Post! das buch hört sich spannend an und ich liebe das Outfit :)

    welikewelove.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...