Shopping

Sonntag, 7. April 2013

Héloise vs. Hermia: Highheels oder Converse?

Héloise sagt:
Ehrlich gesagt, als Hermia das Thema "Highheels oder Converse Sneaker" vorgeschlagen hat, musste ich "Converse" erst mal googlen, bis mir nochmal eingefallen ist, was das ist =D Denn ich trage seit einiger Zeit schon fast ausschließlich hohe Schuhe. Ich besitze ein Paar Laufschuhe und exakt zwei Paar Ballerinas, deren Sohlen allerdings noch neu und unberührt aussehen - alles andere hat hohe Absätze =) 

Alle Highheel-Liebhaber werden es kennen: Bemerkungen wie "Wie kannst Du darin nur laufen?!", "Tun Dir darin die Füße nicht weh?" "Also, ich würde darin sofort umknicken!" etc. etc.... Aber ich finde den Gewöhnungseffekt bei hohen Absätzen riesig und laufe inzwischen genauso sicher auf zwölf Zentimetern wie auf zwei - genau genommen finde ich Schuhe ohne Absätze sogar viel unbequemer, weil man darin so seltsam flach geht o.O 
Wichtig ist mir, dass Schuhe fest am Fuß sitzen, ohne zu drücken, und dafür sind Ankle boots ja prädestiniert =) Gefütterte schwarze Ankle boots mit Schnürung und Miniplateau waren den ganzen Winter über meine geliebten Begleiter.... ja, im Winter, denn gerade bei der schlimmmsten Straßenlage fühle ich mich am sichersten, wenn ich spitze Absätze mit Nachdruck durch Schnee- und Eisschichten bohren kann, und habe mich damit schon erfolgreich gegenüber BegleiterInnen mit Profilsohlen behauptet =D 

Der Vorteil von Highheels ist ja bekannt: Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern machen ihre Trägerin hübscher. Die Beine erscheinen länger, die Füße kleiner, die Haltung wird subtil verbessert... Sie passen perfekt zu allem, was ich gerne trage: Röckchen, Kleider, Shorts... Aber am Besten gefällt mir, wie man sich mit hohen Absätzen fühlt. Ich mag meine erhöhte Größe (und danke Gott für die 1,90 meines Liebsten =D), das Geräusch der Absätze auf dem Boden, meinen veränderten Gang... apropos Gang, versucht doch mal, mit Sneakern majestätisch in einen Raum zu rauschen =D


via
Die fürstliche Attitüde, die einem Highheels verleihen, ist genau das, was ich brauche, wenn ich irgendwie nervös bin. Ein wichtiges Treffen, eine mündliche Prüfung, eine neue Schulklasse, die ich von der Schönheit des Ablativus absolutus überzeugen soll? Ich ziehe meine Lieblingshighheels an, marschiere schwungvoll in den Raum, werfe von meiner neugewonnenen Höhe einen überlegen-verachtungsvollen Blick umher und Tadaaa! keiner kann mir was =D

Jetzt sollte ich eigentlich meine Lobeshymne auf Highheels beenden und die zweite Häfte unseres Themas kommentieren... aber Moment, was waren jetzt gleich nochmal Converse....

Hermia sagt:
Ich liebe ja hohe Schuhe, ehrlich. Ich habe auch extra viele davon im Schrank. Weil die so schön anzuschauen sind, aber: Ich kann mich an die ja nicht wirklich gewöhnen. Von "Tragecomfort" kann ich bei 90% der Modelle nun wirklich nicht sprechen. Ok, ich kann darin mal einen Abend rumstackseln, ich kann auch bei Veranstaltungen, bei denen ich die meiste Zeit mit meinem Hintern auf einem Stuhl verbringe, problemlos vier bis fünf Stunden aushalten.... deshalb heißen diese Art Schuhe bei mir auch "Sitzschuhe". Die "Sitzschuhe" haben sich in meinem alltäglichen Sprachgebrauch schon etabliert; es ist also für meine bessere Hälfte nix neues, wenn er hört: "Nein, da können wir nicht parken, das ist zu weit, heute hab ich Sitzschuhe an. GUCK!!"

Für schicke Ausgeh-Abende, Festchen, Elternabende und mündliche Prüfungen werfe ich mich gern in meine Sitzschuhe (auch wenn ich da mal 100m laufen muss...), aber im Alltag stehe ich total auf Flats: Am liebsten Chucks! Was im Winter meine Boots sind, sind im Frühling meine All Stars!^^

Das liegt, glaube ich, aber auch einfach an meinen Hobbys: Ich gehe total gern spazieren, wandern, laufen... mit den Kids auch meistens abseits der normalen Wege, da ist es echt nicht so vorteilhaft mit den 10cm Heels rumzustackseln. 

Héloise hat mit den genannten Vorteilen auf jeden Fall recht, natürlich machen Heels groß, schöne lange Beine und verändern den Gang der Lady in positiver Art und Weise.... aber sorry Leute, in meiner Freizeit spiele ich viel zu gern Lara Croft im realen Leben und dazu brauche ich nunmal passendes Schuhwerk.... was glaubt Ihr, wie würden mich meine beiden Söhne angucken, wenn wir mal wieder unsere wöchentliche Wandertour in Angriff nehmen und ich packe die Pfennig-Absätze aus... die würden mich gleich in die Zwangsjacke stecken und rufen: "Das ist NICHT unsere Mami!"

 Converse love


Außerdem sollte man NIE den Zeitgeist der Jugend unterschätzen, was das betrifft: So trug es sich doch kürzlich zu, dass ich in eine 9te Klasse hinein marschierte, um eine Vertretungsstunde zu halten, und eine Schülerin merkte nach der Begrüßung an: "Ey, ich dachte, in Latein gibts nur so Artefakte oder Bibliothekarinnen-Style- Lehrerinnen... aber Ihre grünen Chucks sind echt cool!"

In diesem Sinn: Es leben die All Stars! Aber es gilt wie immer: Haec omnia sunt vanitates, 

Eure Hermia

Kommentare:

  1. Ich stimme heloise zu! Ich liebe higheels, habe aber auch ein paar flache schuhe im schrank für den notfall, der aber selten eintritt. inzwischen kann ich sogar super in ihnen rennen :P

    Man darf aber bei highheels nciht sparen! Meine lieblingsmarke ist peter kaiser. Verdammt teuer aber auch verdammt bequem! Natürlich gibt es auch günstige, bequeme schuhe. Aber der Neupreis liegt dann meistens bei 50€. Die investition lohnt sich auf jeden fall :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte auf High Heels und auf Sneakers nicht verzichten.
    Denn für die Schule sind Sneakers sehr zum Vorteil ;)
    Liebst, Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Ich steh total auf hohe Hacken! Aber ab und zu müssen auch mal die Turnschuhe rausgeholt werden :)

    AntwortenLöschen
  4. Richtig schön geschrieben!
    Ich habe überhaupt keine richtig hohen schuhe, habe kein talent darin vernünftig zu laufen und meine füße sind ohnehin nicht die gesündesten... gruß an dieser stelle an meinen orthopädietechniker. :-) Einlagen für high heels, das wäre mal was!
    Liebst,
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Gut geschrieben :)
    ich muss sagen, dass ich manche hohe Schuhe recht schön finde, aber ich laufe einfach nie auf Absätzen und finde dies auch so unpraktisch. Ich bin 1,72m groß und wenn ich Absätze an habe dann bin ich ja schon so groß, dass ich einige Männer überragen könnte. Und ich fühle mich darin unwohl. Wobei ich echt zugeben muss, dass heels die Beine schöner aussehen lassen.
    Ich bleibe meinen Boots und Chucks treu :D♥
    miaumiau~ Nira → http://nirasavetheworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch von beiden einige Paar, High Heels für Abends und die Sneakers für tagsüber. Alleine schon auf der Arbeit sind letzteres super bequem.

    Liebe Grüße Nina
    www.ninamalinamon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Der Text ist toll zum lesen! Ich liebe High Heels, und davon habe ich mehr im Schrank als flache. Leider kann ich die aber nur an Wochenenden oder in der Schule tragen, da mir die Füße auf der Arbeit wehtun würden! Ich freue mich aber immer wenn ich Highh Heels tragen kann! Auch wenn es nur für wenige Minuten ist. ♥ Full of Inspiration

    AntwortenLöschen
  8. hohe schuhe!!! hab mittlerweile 99 Paar davon *___*

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  9. Toller Text! Aber tendiere eher zu flachen Schuhen. Es gibt ja auch schöne Sneakers, die auch mal fein aussehen können oder die mit den versteckten Absatz :)

    AntwortenLöschen
  10. Super Post!
    Finde es super wie Hèloise es beschrieben hat das man in flachen Schuhen immer so komisch geht :D
    HAHAH, geht mir total oft genauso!!!
    Definitiv High Heels an die Macht :)
    Love, Anni

    http://anniwearsprada.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Toll geschrieben! Sehr unterhaltsam zu lesen :)
    Converse mag ich nun gar nicht, aber gegen flache Schuhe wie Ballerinas und Budapester hab ich nichts einzuwenden ;) Aber meistens bin ich doch auf hohen Schuhen unterwegs, es stimmt wirklich: Man fühlt sich gleich "erhabener" :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  12. Also ich mag beides :) Wobei ich in meiner Freizeit meistens Converse oder so was anhabe..und High Heels nur wenn ich weg geh :)

    xoxo
    http://ladolcevitainluxembourg.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. haha süß geschrieben,

    also ich mag am liebsten Schuhe mit Keilabsatz, die sind mega bequem machen tolle Beine udn man kann auch wenn sie sher hoch sind, lang drinn gehen :)
    Blöd nur, dass mein Freund so klein ist -,-

    Liebste Grüße
    Catherine
    von: http://fashaways.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe meine High Heel. Es sind genau drei Paar, dagegen stehen 20 Paar Sneaker. Aber wenn ich mir hohe Schuhe aussuche, dann sehr bedacht - und so besitze ich natürlich auch nur welche, die mich perfekt wieder spiegeln, toll aussehen, mir gefallen und stehen und in denen ich mich gut bewegen kann :D

    AntwortenLöschen
  15. Toll geschrieben! :)
    Ich gebe zu ich gehöre auch eher zu der 'High Heels'-Gruppe, die meisten Gründe wieso sind ja oben im Text genannt, außerdem bin ich recht klein und kann mich so etwas größer mogeln.
    Was ich an Turnschuhen/Chucks/Sneakers überhaupt nicht mag ist das man den Boden so spürt, man merkt jedes Steinchen durch die Sohle,finde ich :D

    Liebste Grüße,
    http://sommerpriese.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Toller Post...

    Ich trage beides! In meiner Freizeit und wenn ich zur Arbeit gehe auf jeden Fall flache Schuhe und Abends wenn wir unterwegs sind dürfen es auch höhere sein.

    AntwortenLöschen
  17. Ich stimme Hermia zu. High Heels machen zwar wunderschöne Beine und einen eleganten, ladyliken Gang, da hat Héloise schon recht, aber ich finde sie einfach nicht bequem. Außerdem bin ich eh schon größer als die meisten meiner Freundinnen. :D

    AntwortenLöschen
  18. Ich persönlich bin auch der absolute Fan von High Heels und kann Héloise da nur recht geben. High Heels machen nicht nur jede Frau weiblicher, sondern man fühlt sich auch direkt anders; weiblicher, eleganter, wohler. Ich habe im Übrigen auch nicht lange gebraucht, um mich daran zu gewöhnen in Heels zu laufen und jetzt begleiten mich die schicken Teilchen schon 5 Jahre durch dick und dünn. Jedoch variiert das bei mir immer mal wieder, da ich ebenfalls eine Chucks-und-Vans-Sammlung besitze. So kann man sozusagen immer mal wieder die "Rolle" tauschen. Von elegant und sexy zu casual und cool. Ich mag beides gerne, fühle mich aber in High Heels deutlich wohler.

    AntwortenLöschen
  19. chucks ♥ gehen einfach immer!

    AntwortenLöschen
  20. Fühlst du dich dann bei Prüfungen wirklich wohl mit hohen Schuhen? ich wäre glaube ich noch nervöser :D

    Aber Chucks passen wirklich so gut wie immer :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...