Shopping

Sonntag, 31. März 2013

Notio: Strangeness and Charms

Einen schönen Ostersonntag wünsche ich Euch =) Bekanntlich soll man an Feiertagen ja in sich gehen - für diesen Blog bedeutet das, dass ich mir ein paar Gedanken dazu gemacht habe, wozu, weshalb und warum ich blogge, und auch, wer mich dazu inspiriert hat.

Deshalb möchte ich Euch heute einen der ersten Blogs vorstellen, die ich gelesen habe, und einen der ersten, die das "Ich möchte auch bloggen"-Gefühl ausgelöst haben, nämlich Dahis Strangeness and Charms

Ein paar Gründe, warum ich ihren Blog so mag:

- Der Blogname entstammt einem Florence Welch-Song (wer ihn nicht kennt, sofort hier klicken =D).

- Dahis enzigartiger Stil und ihr Geschick beim Erbeuten von tollen Vintage-Kleidern (nachfolgend ein paar gestohlene Outfitbilder)





- Dahi stellt uns ihre liebsten Künstler und Photographen vor - ihre eigenen Photos müssen sich aber auch nicht verstecken =)


Ich liebe Bilder, die die Faszination von Licht einfangen ^_^

(Dieses Photo kann sie logischerweise nicht selbst gemacht haben, weil sie ja drauf ist - aber ich hab es hier mal frech dazwischengemogelt, weil es so wunderschön meerjungfrauig aussieht ^_^)

- Dahi kennt eine wohl unerschöpfliche Menge an tollen Onlineshops, von denen ich noch nie gehört habe, die ich aber immer sofort besuchen muss =D

- Sie schreibt nicht ausschließlich über Fashion, sondern streut gelegentlich Posts dazwischen, die in eine ganz andere Richtung gehen und ihrem Blog noch etwas zusätzliche Würze verleihen: Ernste Posts wie z.B. über den versteckten Sexismus bei Givenchy, kuriose Themen wie die Frage, was Voldemort mit einem Nazi gemeinsam hat (ein Post, über dem ich ewig grübelnd saß ^_^) und Posts, bei denen man einfach nur lächeln muss wie z.B. der, dem dieses Bild entstammt => 

Das absolute Highlight auf Dahis Blog war für mich aber der Post, in dem sie ein selbstkomponiertes Klavierstück, ihre "Elegy No. 1" vorstellt. Es ist wirklich wunderschön und erinnert mich an Chopins "Tristesse" oder an "Le Cygne" meines geliebten Saint-Saens (Godowskys Klavierversion, cela va sans dire ^_^). Es kam mir zu unverschämt vor, das Video für diesen Post zu klauen, aber HIER kommt Ihr direkt dorthin - nicht verpassen! =)

In diesem Sinne: Schaut vorbei - und habt schöne Feiertage =)

Eure Héloise

Kommentare:

  1. Da muss ich doch gleich mal vorbeischauen..:-) Frohe Ostern wünsch ich dir! <3

    AntwortenLöschen
  2. ach héloise, du süße ... danke für deine lieben worte ... dass die élegie no.1 an chopin erinnert, ist das schönste kompliment, das du mir machen konntest - danke <3

    um euren blog zu ehren, habe ich auch über euch geschrieben, schaut hier: http://www.strangeness-and-charms.com/2013/03/et-omnia-vanitas.html

    ganz liebe grüße und frohe ostern
    dahi <3

    AntwortenLöschen
  3. wundervolles Outfit!!!


    Ganz liebe Grüße

    Frau Huegel

    AntwortenLöschen
  4. "Meerjungfrauig" - Ich bin entzückt! :D ♥

    AntwortenLöschen
  5. der Blog von ihr klingt sehr interessant :)

    AntwortenLöschen
  6. kenn ich, kenn ich! wundervolle bloggerin!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich eine schöne Idee für einen Post! Den Blog muss ich mir unbedingt ansehen :)

    AntwortenLöschen
  8. Das Bild mit der Katze ist wirklich der Wahnsinn vom Licht her!! Da hast du ganz recht!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de

    AntwortenLöschen
  9. Das Bild mit der Katze finde ich schön! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Sehr süß von dir, einem anderen Blog so viel Arbeit und Aufmerksamkeit zu widmen!

    AntwortenLöschen
  11. aww *__* Das Bilchen mit der kleinen Katze ist wirklich gut gelungen :)
    miaumiau~ Nira

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...